• Startseite
  • Politik
  • Markus Lanz: Marco Buschmann (FDP) gibt klare Absage bei Steuererhöhungen

FDP-Geschäftsführer Buschmann schließt Steuererhöhungen mit seiner Partei aus

  • Mit der FDP werde es im Falle einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl keine Steuererhöhungen geben.
  • Das sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Liberalen, Marco Buschmann, in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“.
  • Weitere Themen der Runde waren Afghanistan und die derzeitige Lage in der Corona-Pandemie.
Anzeige
Anzeige

Mit der FDP werde es im Falle einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl keine Steuererhöhungen geben. Das sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der Liberalen, Marco Buschmann, in der ZDF-Talkshow „Markus Lanz“.

Die FDP werde „alle Spielräume nutzen“, um Menschen zu entlasten, sagte Buschmann. Deshalb schließe er Steuererhöhungen kategorisch aus. Allerdings müsse man auch Politik machen, die Menschen motiviere, auch die ein oder andere Überstunde zu machen. Denn das zentrale Anliegen der FDP sei, dass die Wirtschaft wachse. „Der Internationale Währungsfonds empfiehlt Deutschland, auf Wirtschaftswachstum zu setzen“, sagte Buschmann.

Hauptstadt Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

Zudem kritisierte der FDP-Politiker die Konzentration auf Persönlichkeiten in der Wahl. Seine Partei stelle keinen Kanzlerkandidaten, weil das in Deutschland nicht das System sei, „denn wir wählen Parteien und keinen Kanzler.“ Für Koalitionsgespräche nach der Wahl zeigte sich Buschmann aber offen: „Demokraten müssen miteinander sprechen.“

Anzeige

Buschmann diskutierte in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“ auch mit der stellvertretenden Leiterin der Hauptstadtredaktion des RedaktionsNetzwerks Deutschland, Kristina Dunz. Neben der Bundestagswahl war auch Afghanistan ein Thema. Dazu sprach Lanz mit der afghanischen Frauenrechtlerin und ehemals jüngsten Bürgermeisterin des Landes, Zarifa Ghafari. Auch die aktuelle Pandemiesituation war Thema der Sendung. Dazu hatte Lanz den Epidemiologen Alexander Kekulé geladen.

RND/sic

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen