Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Umfragen: Mehrheit der Deutschen möchte Lockerungen

Stühle sind hinter dem geschlossenen Gitter eines Restaurants gestapelt.

Stühle sind hinter dem geschlossenen Gitter eines Restaurants gestapelt.

Berlin/Mainz. Die Mehrheit der Deutschen möchte einer ZDF-Umfrage zufolge umgehend Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Nach dem am Freitag veröffentlichten ZDF-„Politbarometer“ finden 56 Prozent der Befragten, dass jetzt gelockert werden sollte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Finanzminister Scholz: Im Sommer wieder im Biergarten sitzen

Sommer im Biergarten, Urlaub im Ausland. Davon träumen derzeit viele Deutsche. Nun machen der SPD-Kanzlerkandidat und der Tourismusbeauftragte Hoffnung.

41 Prozent sind dagegen, 3 Prozent antworteten mit „weiß nicht“. Vor allem mit Blick auf Läden und Geschäfte sehnen sich die Befragten nach Öffnungen - mit 40 Prozent steht dieser Bereich an der Spitze; mit 15 Prozent sind Restaurants das Schlusslicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwar halten noch immer die Mehrheit der Deutschen (55 Prozent) die geltenden Maßnahmen für genau richtig. Doch der Anteil derer, die sie für übertrieben halten, ist mit 23 Prozent um neun Prozentpunkte im Vergleich zu Ende Januar gestiegen. Gut 1200 Menschen haben laut ZDF an der Umfrage im Februar teilgenommen.

Hauptstadt-Radar

Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aus einer ebenfalls am Freitag veröffentlichen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov geht zudem hervor, dass das Vertrauen in das Krisenmanagement der Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Vergleich zu April 2020 deutlich gesunken ist. Damals sprachen 57 Prozent ihr Vertrauen aus, im Februar 2021 sind es 43 Prozent.

Ähnlich bewerteten die gut 2000 Befragten den Umgang des bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) mit der Krise: Er kam im April vergangenen Jahres noch auf 53 Prozent Zustimmung, etwa ein Jahr später sind es 40 Prozent. Das Vertrauen in Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sank im gleichen Zeitraum von 40 auf 28 Prozent.

RND/cle/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken