• Startseite
  • Politik
  • Jetzt im Livestream: „Berliner Salon on Tour“ mit NRW-Ministerpräsident Laschet

Jetzt im Livestream: „Berliner Salon on Tour“ mit NRW-Ministerpräsident Laschet

  • Diese Woche liefert den Stoff, aus dem politische Debatten sind.
  • Bleibt die SPD in der GroKo oder geht sie?
  • Mittendrin NRW-Ministerpräsident und CDU-Vize Armin Laschet – er stellt sich den aktuellen Fragen im „Berliner Salon“ des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) hier im Livestream aus Köln.
Anzeige
Anzeige

Was für eine Woche! In Madrid tagt seit diesem Montag die UN-Klimakonferenz, wo auch das Klimapaket der Bundesregierung gewichtet und gewertet wird. Innenpolitisch wird der SPD-Bundesparteitag am kommenden Freitag erwartet, auf dem das per Mitgliederentscheid bestimmte Führungsduo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken offiziell zu Vorsitzenden gekürt werden soll.

Alles spannende Themen für den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). Sein Land ist vom Kohleausstieg betroffen, das Klimapaket hat er mitverhandelt. Na ja, und Walter-Borjans ist nicht nur politischer Kontrahent, sondern auch Landsmann. Über all diese Fragen wird Laschet Montagabend mit dem Leiter des Hauptstadtbüros des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), Gordon Repinski, und dem Chefredakteur des „Kölner Stadtanzeigers“, Carsten Fiedler, beim „Berliner Salon on Tour“ des RND in Köln diskutieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Eigentlich findet der „Berliner Salon“ des RND regelmäßig im China-Club der Hauptstadt statt. Und dies waren schon unsere Gäste:

1 von 15
1 von 15
Sie war eine der Politikerinnen, die beim "Berliner Salon" des RND zu Gast waren: Manuela Schwesig, damals noch kommissarische SPD-Vorsitzende. Mit Hauptstadtbüroleiter Gordon Repinski sprach sie im Juni 2019 unter anderem über die Schwierigkeit, einen SPD-Chef zu finden.

Zuletzt war Außenminister Heiko Maas (SPD) Gast des RND:

Video
Außenminister Maas im RND-Salon: „Wir sind nicht allein”
6:01 min
Außenminister Heiko Maas ist zu Gast im „Berliner Salon” des RedaktionsNetzwerks Deutschland.  © RND
Anzeige

Unmittelbar vor der Entscheidung der SPD-Mitglieder hatte das RND zum „Berliner Salon extra“ die Kontrahenten um den Parteivorsitz eingeladen.

1 von 20
1 von 20
Gordon Repinski (Leiter des RND Hauptstadtbüros) und Julia Grimm (phoenix-Moderatorin).  @ Quelle: Photothek
Anzeige

Highlight war die Veranstaltung mit den Bewerberinnen um den SPD-Vorsitz:

1 von 13
1 von 13
Der "Berliner Salon" des RND diesmal mit den sieben Bewerberinnen um den SPD-Vorsitz. Durch den Abend führten als Moderatoren RND-Korrespondentin Marina Kormbaki und der stellvertretende RND-Chefredakteur und Hauptstadtbüroleiter Gordon Repinsk.  @ Quelle: Florian Gaertner/photothek.net