Linken-Doppelspitze per Briefwahl bestätigt

  • Nach der Online-Abstimmung macht die Briefwahl das Ergebnis jetzt offiziell:
  • Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow sind die neuen Parteivorsitzenden der Linken.
  • Damit ist die Partei nun die einzige im Bundestag, die von zwei Frauen geführt wird.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Linke hat nun offiziell eine weibliche Doppelspitze aus Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow. Nach der Abstimmung auf dem Online-Parteitag Ende Februar bestätigten die Delegierten die beiden Frauen auch in der anschließenden Briefwahl, wie die Partei am Mittwoch mitteilte. Damit wird die Linke als einzige Partei im Bundestag von zwei Frauen geführt.

Die hessische Landtagsfraktionschefin Wissler erhielt bei der Briefwahl rund 88 Prozent der Stimmen, die thüringische Linken-Landeschefin Hennig-Wellsow rund 78,5 Prozent. Beide bedankten sich für das Vertrauen. „Damit bekommt der Aufbruch, der vom Bundesparteitag ausgeht, nochmal ordentlich Rückenwind“, sagte Hennig-Wellsow. „Wir werden jetzt die Ärmel hochkrempeln und gemeinsam einen fantastischen Bundestagswahlkampf hinlegen.“

Das neue Duo löst die bisherigen Chefs Katja Kipping und Bernd Riexinger ab. Sie hatten die Linke seit 2012 geführt und wollten eigentlich bereits im Juni ihre Amtszeit beenden. Wegen Corona wurde der Parteitag zweimal verschoben.

Hennig-Wellsow hat bereits den Anspruch deutlich gemacht, die Partei bei der Bundestagswahl im Herbst möglichst zu einem zweistelligen Ergebnis zu führen. Derzeit steht die Linke in Umfragen zwischen sieben und neun Prozent.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen