Lauterbach macht Urlaub, wenn Familie vollständig geimpft ist

  • Karl Lauterbach will erst in den Urlaub fahren, wenn seine Familie vollständig geimpft ist.
  • Wenn man geimpft in eine Region mit niedriger Inzidenz reise, sei die Wahrscheinlichkeit sich anzustecken niedrig, sagte der SPD-Gesundheitsexperte.
  • Lauterbach hält dieses Vorgehen für vertretbar und empfiehlt es auch anderen.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Für SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach kommt ein eigener Urlaub mit der Familie erst dann in Frage, wenn alle Beteiligten doppelt geimpft sind.

„Bei uns wird es so sein, dass zu dem Zeitpunkt, wo wir fahren, die gesamte Familie vollständig geimpft ist“, sagte Lauterbach dem Nachrichtensender Welt.

„Wenn man vollständig geimpft in eine Region fährt, wo darüber hinaus die Inzidenz niedrig ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich selbst infiziert und dann die Infektion mit zurückbringt, sehr niedrig.“

Anzeige

Das sei vertretbar und das empfehle er auch anderen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen