• Startseite
  • Politik
  • Kopftuch weggerissen: Afghanische Frau von Unbekannten geschlagen und beleidigt

Kopftuch weggerissen: Unbekannte schlagen und beleidigen afghanische Frau

  • Eine 23-jährige Frau aus Afghanistan wurde in Dresden angegriffen und fremdenfeindlich beschimpft.
  • Die drei Angreifer rissen ihr auch das Kopftuch weg.
  • Der Staatsschutz hat Ermittlungen übernommen.
Anzeige
Anzeige

Heidenau. Drei unbekannte Männer haben in Heidenau bei Dresden eine afghanische Frau angegriffen und fremdenfeindlich beleidigt. Nach Angaben der Polizeidirektion Dresden wurde die 23-Jährige von den Unbekannten am Mittwoch zuerst geschubst und dann geschlagen.

Zudem rissen ihr die Täter das Kopftuch weg. Während des Angriffs beleidigten sie die Frau unter anderem mit fremdenfeindlichen Aussagen. Die 23-Jährige wurde leicht verletzt. Die Täter flüchteten. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung sowie Volksverhetzung aufgenommen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen