• Startseite
  • Politik
  • Klimawandel - Merkel lobt EU-Klimabeschluss: „Damit können wir uns sehen lassen auf der Welt“

Merkel lobt EU-Klimabeschluss: „Damit können wir uns sehen lassen auf der Welt“

  • Die EU hat neue Klimaziele für die Jahre 2030 und 2050 festgelegt.
  • Kanzlerin Angela Merkel findet, damit „können wir uns sehen lassen auf der Welt“.
  • Zum US-Klimagipfel mit Joe Biden komme man nun mit einer „klaren, guten europäischen Position“.
Anzeige
Anzeige

Brüssel. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Festlegung der Europäischen Union auf neue Klimaziele gelobt. „Wir werden morgen bei dem Klimagipfel des Präsidenten der Vereinigten Staaten, Joe Biden, mit einer klaren, guten europäischen Position dort kommen“, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch bei einer Online-Diskussion. „Klimaneutralität bis 2050, 55 Prozent Reduktion bis 2030: Damit können wir uns sehen lassen auf der Welt, und das ist eine tolle Sache.“

Auf die Ziele hatten sich Unterhändler des EU-Parlaments und der EU-Staaten in der Nacht zum Mittwoch geeinigt. Biden hat für Donnerstag und Freitag zu einem virtuellen Klimagipfel geladen.

Merkel in Gesundheitsfragen für mehr Kompetenzen für EU

Anzeige

Nach den Erfahrungen der Corona-Pandemie plädiert Bundeskanzlerin Angela Merkel zudem dafür, Europa mehr Macht in Gesundheitsfragen zu übertragen. Falls nötig müssten dafür auch die EU-Verträge geändert werden, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch in einer Online-Diskussion der Europäischen Volkspartei zur Zukunft Europas.

„Ich glaube, dass Europa im Bereich Gesundheit mehr Kompetenzen braucht“, sagte Merkel. „Wahrscheinlich muss man dazu auch die Verträge ändern. Ich war immer offen für Vertragsänderungen, wenn sie einen Sinn machen. Das ist kein Selbstzweck.“

Kanzlerin verteidigt Impfstrategie

Anzeige

Die Kanzlerin verteidigte nochmals die EU-Impfstoffstrategie. Europa habe auch exportiert und damit geholfen, dass in Israel und anderen Ländern so viel geimpft werden konnte. „Ich kann nicht erkennen, dass das der desaströsere Weg ist gegenüber denen, die jetzt sagen: Ich arbeite nur für mich selbst.“

Zur europäischen Impfstoffversorgung sagte Merkel: „Da sind sicherlich auch hier und da Fehler gemacht worden, und man lernt, das ist ja auch ein neues Feld.“ Aber die Entscheidung zur Beschaffung des Impfstoffs über Brüssel sei „absolut richtig“ gewesen. „Also, es ist echt nicht alles schief gelaufen“, sagte Merkel.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen