Klimaaktivisten besetzen Kohlekraftwerk Datteln 4

  • Nach mehreren Braunkohletagebauen trifft es nun ein neues Steinkohlekraftwerk.
  • Das umstrittene Kraftwerk Datteln 4 wurde am Sonntagmorgen von Klimaaktivisten besetzt.
  • Sie protestieren dagegen, dass es entgegen der Empfehlung der Kohlekommission ans Netz gehen soll.
Anzeige
Anzeige

Datteln. Aktivisten haben am Sonntagmorgen das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4 in Nordrhein-Westfalen besetzt. Es sind rund 120 Menschen vor Ort, wie die Polizei Recklinghausen mitteilte. Die Demonstranten sollen durch ein aufgebrochenes Tor zum Kraftwerk gelangt sein. Das Aktionsbündnis Ende Gelände spricht von rund 150 Menschen.

Wie der WDR berichtet, haben die Aktivisten einen Kohlebagger auf dem Kraftwerksgelände besetzt. Auf einem Transparent, das sie auf dem Bagger angebracht haben, steht „Exit Coal – Enter Future“ („Raus aus der Kohle – rein in die Zukunft“).

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das 1100-Megawatt-Kraftwerk im Ruhrgebiet soll entgegen der Empfehlung der Kohlekommission im Sommer dieses Jahres ans Netz gehen. Umweltschützer protestieren dagegen.

RND/dpa/fh

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen