Karliczek: Corona-Impfstoff wird Sicherheitsstandards erfüllen

  • Bundesforschungsministerin Anja Karliczek verspricht, dass potenzielle neue Corona-Impfstoffe die gleichen Sicherheitsstandards erfüllen wie alle anderen.
  • Auch nach der Zulassung würden die Behörden Sicherheit und Wirksamkeit der Vakzine weiter im Blick behalten.
  • Sie betont auch noch einmal: “Die Impfung bleibt absolut freiwillig.”
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat die Sicherheit der neuen potenziellen Corona-Impfstoffe betont. „Der Impfstoff wird die gleichen Sicherheitsstandards erfüllen wie alle anderen“, sagte Karliczek der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

„Das heißt auch, dass die Behörden nach der Zulassung weiter eng begleiten und einen Blick auf die Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs haben - also genauso wie das sonst auch abläuft.“ Sie fügte hinzu: „Es braucht sich also niemand Sorgen zu machen.“ Karliczek betonte: „Die Impfung bleibt absolut freiwillig.“

Gute Chancen für Impfstoff-Zulassung Anfang 2021

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte deutlich gemacht, dass sie schon im Dezember oder „sehr schnell nach der Jahreswende“ mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs in Europa rechnet. Das Mainzer Unternehmen Biontech bereitet zusammen mit dem US-Pharmariesen Pfizer bereits einen Zulassungsantrag für Europa vor, hieß es von den beiden Firmen am Freitag.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen