• Startseite
  • Politik
  • Karl Lauterbach (SPD): Das sagt der neue Gesundheitsminister zu seinem Posten

Das sagt Lauterbach zu seinem neuen Posten als Gesundheitsminister

  • Es ist geschafft: Karl Lauterbach wird Deutschlands nächster Bundesgesundheitsminister.
  • Er bedankt sich bei seinen Twitter-Unterstützern und sei weiter offen für „Lob und auch Kritik“.
  • Sein Vorgänger Jens Spahn wünscht ihm eine „glückliche Hand“.
Anzeige
Anzeige

Der designierte Bundesminister Karl Lauterbach bedankt sich bei allen, „die mich als #Gesundheitsminister hier auf Twitter unterstützt haben“. Der SPD-Politiker schreibt auf dem Kurznachrichtendienst weiter: „Lob und auch Kritik, wenn sachlich und begründet, bedeuten mir viel.“ Er freue sich, wenn seine Arbeit weiter begleitet werde.

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seinem Nachfolger zum künftigen Posten gratuliert. „Lieber Karl Lauterbach, herzlichen Glückwunsch zu dieser wichtigen und schwierigen, doch auch sehr schönen Aufgabe“, schrieb der CDU-Politiker am Montag bei Twitter. „Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg und eine glückliche Hand. Denn es geht um unser Land. Die Bewältigung dieser Pandemie bleibt eine Gemeinschaftsaufgabe.“

Anzeige

Lauterbach war am Vormittag vom designierten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) als künftiger Gesundheitsminister vorgestellt worden.

Das neue Bundeskabinett soll nach der für Mittwoch geplanten Wahl des neuen Bundeskanzlers vereidigt werden.

RND/Reuters/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen