• Startseite
  • Politik
  • Karl Lauterbach: „Das Amt des Gesundheitsministers finde ich sehr reizvoll“

Lauterbach: „Das Amt des Gesundheitsministers finde ich sehr reizvoll“

  • In der Corona-Pandemie ist SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach omnipräsent.
  • In einem Interview spricht er nun davon, wie reizvoll er das Gesundheitsministerium findet.
  • Auch über die an ihn gerichteten Drohungen äußert er sich.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Ob Talkshow, Interview oder Twitter – der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist seit Beginn der Corona-Pandemie auf nahezu allen Kanälen zu sehen und zu hören. Seine Einschätzungen zur Corona-Lage sind gefragt – doch nicht bei allen sind seine Empfehlungen beliebt. Und immer wieder wird er auch offen angefeindet.

Lauterbach berichtete schon mehrfach von Drohungen gegen ihn. Nun erzählt er im Interview mit dem „Spiegel“, dass er Personenschützer um sich hat. „Viele Dinge darf ich ohne Personenschützer jetzt gar nicht mehr machen“, sagte er dem Magazin. Spontan gehe nichts mehr, vielmehr müsse er alles, was er unternehmen wolle, viel besser planen.

Hauptstadt Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

Trotz der Bedrohungen habe er aber nie daran gedacht, den Mund zu halten, so Lauterbach. „Als Epidemiologe und Gesundheitspolitiker muss man in einer Pandemie versuchen, das Beste zu leisten. Für mich war es nicht akzeptabel, sich aus privaten, persönlichen Gründen aus der Diskussion herauszuhalten.“

Anzeige

Lauterbach spricht in dem Interview auch über das Amt des Gesundheitsministers. Das findet er immer noch reizvoll. „Ich bin zudem recht zuversichtlich, dass mich diese Aufgabe nicht überfordern würde“, sagte er dem Magazin. Und er hoffe, dass die SPD im Herbst so gut abschneide, „dass wir endlich wieder das Gesundheitsministerium besetzen können“.

RND/das

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen