• Startseite
  • Politik
  • Karl Lauterbach: Corona-Impfung „ist ein Geschenk an die ganze Gesellschaft“

„Es kann Leben retten“: Lauterbach ruft zum Testen an Weihnachten auf

  • Bundes­gesundheits­minister Karl Lauterbach (SPD) hat in seinen Weihnachts­grüßen für das Corona-Testen appelliert.
  • „Werde heute beim Familien­fest alle testen“, schrieb der SPD-Politiker am Samstag bei Twitter.
  • Der Minister dankte zugleich allen, „die heute noch impfen oder sich impfen lassen“.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundes­gesundheits­minister Karl Lauterbach hat seine Weihnachts­grüße verbunden mit einem Appell zum Corona-Testen sowie einem Dank an Impfende und Impfwillige. „Ich wünsche uns allen ein frohes Weihnachts­fest“, schrieb der SPD-Politiker am Samstag bei Twitter.

„Werde heute beim Familien­fest alle testen. Tun Sie bitte das auch. Es kann Leben retten.“ Der Minister dankte zugleich allen, „die heute noch impfen oder sich impfen lassen. Es ist ein Geschenk an die ganze Gesellschaft. Danke“.

Anzeige

Wüst blickt schon auf 2022

Nach Einschätzung des Vorsitzenden der Minister­präsidenten­konferenz, Hendrik Wüst (CDU), wird sich die Pandemie auch kommendes Jahr stark auf den Alltag in Deutschland auswirken. Der nordrhein-westfälische Regierungs­chef warb bereits um Verständnis für weitere Erschwernisse.

Die Corona-Zahlen in Deutschland sanken zuletzt. Die bundes­weite Sieben-Tage-Inzidenz lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Samstag­morgen bei 242,9. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 265,8 gelegen, am 25. November bei 419,7 – vor einer Woche hatte das RKI keine Zahlen vorgelegt. Die Zahlen sind feiertags­bedingt nur eingeschränkt belastbar. Experten befürchten wegen der ansteckenderen Omikron-Variante eine baldige Trend­umkehr.

Anzeige

Die Impf­kampagne lief auch an Heilig­abend weiter. Am Freitag wurden rund 67.000 Impfungen verabreicht, 51.000 davon waren sogenannte Booster-Impfungen zum Auffrischen des Impf­schutzes (Stand Dashboard: Samstag, 10.31 Uhr). Der bisherige Impf­rekord war am 15. Dezember mit insgesamt 1,6 Millionen Dosen erzielt worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen