• Startseite
  • Politik
  • Karin Strenz: CDU-Bundestagsabgeordnete stirbt auf Rückflug von Kuba

CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz ist tot

  • Die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz aus Mecklenburg-Vorpommern ist gestorben.
  • Berichten zufolge befand sich die 53-Jährige auf dem Rückweg aus Kuba.
  • Im Flieger hatte Strenz offenbar aus bisher ungeklärten Gründen das Bewusstsein verloren.
Anzeige
Anzeige

Die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz (CDU) ist tot. Die „Bild“-Zeitung berichtete, dass die 53-Jährige auf einem Rückflug von Kuba nach Deutschland ihr Bewusstsein verloren haben soll, woraufhin das Flugzeug in Dublin notlandete. Dort sei Strenz schließlich verstorben. Die Angaben zu ihrem Tod wurden dem RND am Abend aus Parteikreisen bestätigt.

Strenz war offenbar privat auf der Karibikinsel unterwegs. Es habe sich um keine Dienstreise im Auftrag des Deutschen Bundestags gehandelt, sagte ein Parlamentssprecher am Montag auf Nachfrage. Wie immer beim Tod eines Mitglieds des Bundestags würden die Fahnen einen Tag lang auf Halbmast gesetzt.

Die CDU-Politikerin war zuletzt mit Vorwürfen konfrontiert, sie habe Geld für Lobbytätigkeiten aus Aserbaidschan entgegengenommen. Die Einkünfte habe sie aber erst nach Ablauf der Anzeigefrist angezeigt. Die Staatsanwaltschaft hatte im Januar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen