• Startseite
  • Politik
  • Kanzlerkandidat der Union: CDU-Abgeordnete sammeln Unterschriften für Söder

Kanzlerkandidatur: CDU-Bundestagsabgeordnete sammeln Unterschriften für Söder

  • Die Unterstützer von CSU-Chef Markus Söder wollen bis Montag genug Unterschriften sammeln, um eine Abstimmung über die Kanzlerkandidatur in der Fraktion zu erzwingen.
  • Söder und der CDU-Vorsitzende Armin Laschet führen währenddessen weiter Gespräche.
  • Eine Einigung ist noch nicht in Sicht.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur wollen die Unterstützer in der Unionsbundestagsfraktion für CSU-Chef Markus Söder bis Montag Unterschriften sammeln, um eine Abstimmung der Abgeordneten in ihrer Sitzung am Dienstag zu erzwingen.

Der Hauptinitiator und baden-württembergische CDU-Abgeordnete Christian von Stetten will nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) dann seine bereits veröffentlichte Unterstützerliste von 70 CDU-Abgeordneten mit Unterschriften weiterer CDU-Parlamentarier zusammenführen. Aus der Landesgruppe Baden-Württemberg werde eine zusätzliche Initiative gestartet, hieß es.

Einigung nicht in Sicht

Anzeige

Die Söder-Anhänger sprechen von einem nötigen Quorum von einem Drittel der rund 245 Abgeordneten, um die Abstimmung über Söder und CDU-Chef Armin Laschet erfolgreich einfordern zu können, wenn sich beide nicht am Wochenende einigten. Aus Parteikreisen verlautete, beide Parteichefs sprächen miteinander. Eine Einigung sei aber noch nicht in Sicht.

Anzeige

Das Lager um von Stetten rechnet den Informationen zufolge damit, dass sich noch etwa zehn CDU-Politiker anschließen, dazu komme der Großteil der 45 CSU-Parlamentarier. Damit könne eine Abstimmung erzwungen werden. Der Parlamentarische Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU) äußerte sich auf RND-Anfrage nicht dazu.

RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen