Erste Reaktion von Kamala Harris: „Es geht um die Seele Amerikas“

  • Mit der Wahl Joe Bidens als US-Präsident, wird Kamala Harris sein Vizepräsidentin.
  • In einem ersten Statement auf Twitter reagierte sie kurz, aber emotional.
  • Ihre Wahl ist historisch, denn sie ist die erste schwarze Vizepräsidentin.
Anzeige
Anzeige

Washington. Die gewählte US-Vizepräsidentin Kamala Harris hat den Amerikanern versprochen, sich mit Joe Biden in den Dienst des Landes stellen zu wollen. „Bei dieser Wahl geht es um so viel mehr als um Joe Biden und mich. Es geht um die Seele Amerikas und unsere Bereitschaft, dafür zu kämpfen“, schrieb Harris am Samstag auf Twitter, nachdem die Nachrichtenagentur AP und mehrere US-Sender Joe Bidens Sieg über den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump ausgerufen hatten. „Wir haben eine Menge Arbeit vor uns. Lasst uns anfangen.“ Noch nie zuvor war eine Schwarze und Frau in den USA im Amt des Vizepräsidenten.

Harris verbreitete auch ein Video, das den Moment zu zeigen scheint, in dem sie Biden telefonisch gratulierte. „Wir haben es geschafft. Wir haben es geschafft, Joe. Du wirst der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein“, sagte sie und lachte. Das Video zeigte Harris in der Natur - der Kleidung nach war sie wohl gerade beim Sport gewesen. Neben ihr waren nur Sicherheitsleute des Secret Services zu sehen.

Anzeige

Historische Wahl: Erste schwarze Vizepräsidenten

Als erste Frau, erste Schwarze und erste Amerikanerin mit indischen Wurzeln für das Amt des US-Vizepräsidenten geht Kamala Harris für viele als die eigentliche Hoffnungsträgerin der Wahl in den USA hervor. Im Wahlkampf bestand eine ihrer Aufgaben darin, nicht-weiße Wähler für Joe Biden zu mobilisieren. Einmal im Amt wird von ihr erwartet, dass sie sich in den kommenden vier Jahren für deren Belange einsetzt.

Im Laufe ihrer Karriere war Harris mehrfach die Erste: Nach ihrem Studium in Washington und in Kalifornien wurde sie als erste Schwarze Bezirksstaatsanwältin von San Francisco. Ab 2010 hatte sie als erste Frau den Posten der Attorney General (Justizministerin und Generalstaatsanwältin) in ihrem Heimatstaat inne. In den US-Senat zog sie 2017 als erste Schwarze ein, die Kalifornien repräsentierte - und war die zweite Afroamerikanerin in der Parlamentskammer überhaupt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen