• Startseite
  • Politik
  • JU-Chef Kuban: Spahn ist “Gesicht des Generationswechsels in der CDU”

JU-Chef Kuban: Spahn ist “Gesicht des Generationswechsels in der CDU”

  • Armin Laschet, Friedrich Merz und Norbert Röttgen stellen sich als CDU-Vorsitz-Kandidaten an diesem Samstag den Fragen der Jungen Union.
  • Jens Spahn ist nicht dabei, er tritt nur als Vize von Laschet an.
  • Für JU-Chef Tilman Kuban aber ist er das “Gesicht des Generationswechsels in der CDU”.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, ist davon überzeugt, dass Gesundheitsminister Jens Spahn in der CDU künftig eine wichtige Rolle spielen wird. Das gilt aus seiner Sicht ganz unabhängig davon, wer neuer CDU-Vorsitzender wird.

Es ist kein Geheimnis, dass ich Jens Spahn sehr viel zutraue und auch innerhalb der Jungen Union ganz viele ihn für einen ganz hervorragenden Politiker halten, für das Gesicht unserer jungen Generation auch in der Bundesregierung“, sagte Kuban am Samstag im „Morgenecho“ des WDR. „Deswegen wünsche ich mir, dass er, egal in welcher Konstellation, auch in den nächsten Jahren eine wesentliche Rolle spielt.“

Kubans Hinweis für Merz und Röttgen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Spahn tritt bei der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden Anfang Dezember nicht selbst an, sondern im Team mit Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet. Wenn Laschet zum Parteichef gewählt werde, werde Spahn als stellvertretender Parteivorsitzender kandidieren, sagte Kuban. „Aber ich bin guter Dinge, dass auch Norbert Röttgen und Friedrich Merz um die Qualitäten von Jens Spahn wissen.“ Allen sei klar, dass dieser „das Gesicht des Generationswechsels in der CDU“ sei.

Anzeige

Die drei Bewerber für den Parteivorsitz stellen sich an diesem Samstagabend erstmals gemeinsam auf einer Bühne den Fragen eines Parteipublikums. Sie sind dazu von der Jungen Union (JU) nach Berlin eingeladen. JU-Mitglieder sind per Videokonferenz zugeschaltet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen