Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neue Premierministerin von Großbritannien

Truss will zuerst hohe Lebenshaltungskosten senken

Die britische Außenministerin Liz Truss.

Die britische Außenministerin Liz Truss.

Die neue Chefin der Konservativen Partei und Premierministerin Liz Truss will sich binnen einer Woche um eine Eindämmung der hohen Lebenshaltungskosten infolge des russischen Angriffskriegs in der Ukraine kümmern. Wie ihre Pläne genau aussehen, wollte sie am Sonntag in der BBC nicht sagen. Sie verwies darauf, dass sie das Amt der Regierungschefin noch nicht inne habe. Truss betonte aber, dass sie sich des Ausmaßes des Problems bewusst sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Johnson hatte im Juli seinen Rücktritt angekündigt. Über den Parteivorsitz und damit das Amt des neuen Premiers entschieden die rund 180.000 Mitglieder der Konservativen Partei. Dabei trat Truss gegen den früheren Schatzkanzler Rishi Sunak an. Eine deutliche Mehrheit von 81.326 Personen hat sich für die 47-Jährige entschieden.

Sie wolle den Menschen versichern, dass sie das Problem hoher Lebenshaltungskosten und Energiepreise ebenso anpacken werde wie sie, „innerhalb eines Monats“, einen vollständigen Plan über Steuersenkungen und ein Ankurbeln der Wirtschaft vorlegen werde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erhöhung der Verteidigungsausgaben angekündigt

Während des Wahlkampfs hatte Truss eine Erhöhung der Verteidigungsausgaben, Steuersenkungen und eine Steigerung der Energielieferungen angekündigt. Einzelheiten dazu, wie sie auf die Krise der Lebenshaltungskosten reagieren werde, blieb sie schuldig.

Im Oktober kommt auf britische Haushalte eine Steigerung der Energierechnungen um 80 Prozent zu. Zudem erwartet die Bank of England für Oktober eine Inflationsrate von 13,3 Prozent, die höchste seit 42 Jahren.

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken