Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Treffen mit Biden: Bundeskanzler Scholz reist im Februar nach Washington

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD)

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wird im Februar zu seinem Antrittsbesuch in die USA reisen. Das bestätigte ein Regierungssprecher am Montag in Berlin. Zuvor hatte das Weiße Haus den Besuch in Washington angekündigt. „Deutschland ist einer unserer engsten Verbündeten“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki. „Wir freuen uns natürlich darauf, den Bundeskanzler im Februar hier in den Vereinigten Staaten begrüßen zu dürfen.“ Ein genaues Datum für den Besuch wurde noch nicht genannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Washington: Baerbock und Blinken betonen gemeinsame Haltung gegenüber Russland

Außenministerin Annalena Baerbock besucht während ihres Antrittbesuchs in Washington ihren US-ame­rika­nischen Amtskollegen Antony Blinken.

Scholz war am 8. Dezember als neuer Bundeskanzler vereidigt worden und seitdem zu Antrittsbesuchen nach Paris, Brüssel, Warschau, Rom und Madrid gereist. Die USA zählen als engster Verbündeter Deutschlands außerhalb der Europäischen Union traditionell zu den ersten Reisezielen eines neuen Bundeskanzlers oder einer neuen Bundeskanzlerin. Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) wurde am 5. Januar zum Antrittsbesuch bei ihrem Amtskollegen Antony Blinken in Washington empfangen.

RND/dpa

Mehr aus Politik

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.