Joe Biden teilt gegen Donald Trump aus

  • Nachdem sich Donald Trump darüber lustig gemacht hat, dass Joe Biden beim Ablegen eines Blumenkranzes zum Memorial Day eine Maske trug, schlägt dieser nun zurück.
  • Biden bezeichnet den US-Präsidenten in einem Interview als “absoluter Narr”.
  • Trump macht er zudem für die Hälfte der Corona-Todesfälle in den USA persönlich verantwortlich.
Anzeige
Anzeige

Washington. Der wahrscheinliche Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten Joe Biden hat Präsident Donald Trump als “Narren” bezeichnet. “Er ist ein Narr, ein absoluter Narr, so zu reden”, sagte Biden in einem Interview mit dem Sender CNN als Reaktion auf einen Post in sozialen Medien. Trump hatte den Beitrag geteilt, in dem sich augenscheinlich über Bidens Maske beim Ablegen eines Blumenkranzes zum Memorial Day lustig gemacht wurde.

Coronavirus: Immer informiert
Abonnieren Sie Updates für das Thema "Coronavirus" und wir benachrichtigen Sie bei neuen Entwicklungen
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Biden war am Montag zum ersten Mal seit mehr als zwei Monaten in der Öffentlichkeit zu sehen gewesen. Wegen der Pandemie war er bisher zu Hause in Delaware geblieben und hat auch die Wahlkampagne vorübergehend auf Eis gelegt.

Anzeige

"Er sollte als gutes Beispiel vorangehen", sagte Biden über Trump. Beinahe 100 000 US-Amerikaner seien durch das Virus getötet worden. Mehr als die Hälfte der Todesfälle hätten Biden zufolge verhindert werden können, was aber an Trumps "Mangel an Aufmerksamkeit und Ego" gescheitert sei.

Trump sagte später, er habe nicht kritisch sein wollen. Er selbst lehnt es ab, Masken zu tragen.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen