Messerattacke in Jerusalem: Zwei Verletzte

  • In Jerusalem hat ein Angreifer zwei junge Männer mit einem Messer verletzt.
  • Einer der beiden Verletzten ist nach Angaben der Armee ein Soldat.
  • Der Angreifer wurde von Polizisten angeschossen und „neutralisiert“.
Anzeige
Anzeige

Jerusalem. Bei einer Messerattacke in Jerusalem sind nach Angaben von Rettungskräften zwei Männer verletzt worden. Die beiden hätten Stichwunden im Oberkörper erlitten, teilte ein Sprecher des israelischen Rettungsdienstes Magen David Adom am Montag mit.

Wie eine Sprecherin des Hadassah-Krankenhauses mitteilte, wurden die Männer im Alter von 21 und 23 Jahren mittelschwer verletzt. Sie seien bei Bewusstsein. Der Armee zufolge ist einer der Verletzten ein Soldat.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Zwischenfall an einer Stadtbahn-Haltestelle nahe dem nationalen Hauptquartier der Polizei. Ein Angreifer habe dort ein Messer gezogen. Anwesende Polizisten schossen nach Angaben der Polizei auf diesen und „neutralisierten“ ihn. Ob er getötet wurde, blieb zunächst unklar. Weitere Einzelheiten lagen vorerst nicht vor.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen