• Startseite
  • Politik
  • Jean-Claude Juncker verrät: Das war der Grund für Angela Merkels Zitteranfälle

Juncker verrät: Das war der Grund für Merkels Zitteranfälle

  • Im Sommer vor zwei Jahren hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mehrfach Zitteranfälle in der Öffentlichkeit erlitten.
  • Eine ganze Zeit lang empfing sie Staatsgäste deshalb ausschließlich im Sitzen.
  • Der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker lüftet nun das Geheimnis um Merkels damaligen Gesundheitszustand.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat das Rätsel um die Zitteranfälle von Bundeskanzlerin Angela Merkel gelüftet. Dem zugrunde gelegen hätten keine „psychischen, mentalen Gründe, sondern eine latente Übermüdung“, sagte Juncker in der RTL-Doku „Angela Merkel – ihr Weg, ihre Geheimnisse & ihre Zukunft“.

Merkel hatte im Sommer vor zwei Jahren mehrfach Zitteranfälle in der Öffentlichkeit erlitten: zunächst beim Empfang des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, später auch bei der Ernennung von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht. Eine ganze Zeit lang empfing sie Staatsgäste anschließend im Sitzen.

Hauptstadt Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

„Diese Frau hat 17, 18 Stunden pro Tag gearbeitet, das halten auch gestandene Männer nicht aus“, sagte Juncker weiter. Die Bundeskanzlerin habe ihm nach dem zweiten Zitteranfall gesagt, „sie habe jetzt Angst, dass das immer wieder passiert“.

Anzeige

Merkel ist grundsätzlich dafür bekannt, ohne viel Schlaf auszukommen. „Ich habe sie in vielen nächtlichen Sitzungen erlebt, da war sie putzmunter“, erzählte Juncker. Das müsse man in der internationalen Politik beherrschen, kurz schlafen, immer wieder ein kleines Nickerchen machen. Inzwischen ist der Gesundheitszustand der Kanzlerin längst kein Thema mehr.

RND/tdi

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen