Vertrauter von früherem IS-Chef Al-Bagdadi in Istanbul festgenommen

  • Laut der türkischen Polizei ist ein Vertrauter des getöteten IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi in Istanbul verhaftet worden.
  • Der Verdächtigte soll dem IS-Chef 2019 geholfen haben, sich in der syrischen Provinz Idlib zu verstecken.
  • Außerdem soll er Ausbildungslager für den IS organisiert haben.
Anzeige
Anzeige

Istanbul. In der Türkei ist ein enger Vertrauter des getöteten IS-Chefs Abu Bakr al-Bagdadi festgenommen worden. Die Polizei erklärte am Sonntag, der Afghane sei am Mittwoch im asiatischen Teil von Istanbul im Bezirk Atasehir abgeführt worden. An der Operation war auch der türkische Geheimdienst beteiligt.

Der Verdächtige half laut Medienberichten dabei, Al-Bagdadi nach dem Sturz der Terrormiliz 2019 in der syrischen Provinz Idlib zu verstecken. Die türkischen Medien veröffentlichen ein Foto des Verdächtigen, das einen bärtigen Mann mit schütterem Haar zeigte sowie eine frühere Aufnahme des mutmaßlich selben Mannes mit langen Haaren und einem Schwert in der Hand.

Video
Details zum Angriff auf IS-Chef Al-Bagdadi
1:58 min
Das US-Militär gibt nun erstmals Details zu dem Einsatz gegen Al-Bagdadi bekannt.  © dpa

Verdächtiger war laut Berichten an Führungsentscheidungen beteiligt

Anzeige

Die Nachrichtenagentur Demiroren berichtete, der Verdächtige solle in Syrien und im Irak auch Ausbildungslager für den IS organisiert und an Entscheidungen der IS-Führung beteiligt gewesen sein. Er sei mit einem gefälschten Pass in die Türkei eingereist.

Hauptstadt-Radar Der RND-Newsletter aus dem Regierungsviertel mit dem 360-Grad-Blick auf die Politik im Superwahljahr. Immer dienstags, donnerstags und samstags.
Anzeige

IS-Chef Al-Bagdadi wurde bei der Erstürmung seines Verstecks in Syrien durch ein US-Spezialkommando im Oktober 2019 getötet.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen