• Startseite
  • Politik
  • Israel: Präsident Rivlin beauftragt Oppositionsführer mit Regierungsbildung

Israel: Präsident Rivlin beauftragt Oppositionsführer mit Regierungsbildung

  • Amtsinhaber Netanjahu hat es nicht geschafft, eine Regierung in Israel zu bilden.
  • Nun hat Präsident Rivlin den Oppositionsführer Jair Lapid damit beauftragt.
  • Der gehört zur moderaten Partei Jesch Atid.
Anzeige
Anzeige

Jerusalem. Der israelische Präsident Reuven Rivlin hat Oppositionsführer Jair Lapid am Mittwoch mit der Regierungsbildung beauftragt. Zuvor war es Amtsinhaber Benjamin Netanjahu nicht gelungen, eine regierungsfähige Mehrheit zusammen zu bekommen. Lapid hat jetzt vier Wochen Zeit, genügend Partner für eine Mehrheit zu finden.

Lapid ist Führer der moderaten Partei Jesch Atid und hat die Unterstützung von vier kleineren Parteien. Er hat bereits erklärt, er sei bereit, sich das Amt des Ministerpräsidenten mit dem früheren Netanjahu-Verbündeten Naftali Bennett zu teilen.

Bennett wird die Rolle eines Königsmachers zugeschrieben, obwohl seine rechte Jamina-Partei nur sieben Sitze im Parlament hat. Bislang gab es allerdings keine Vereinbarung zwischen Bennett und Lapid.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen