Israelischer Verteidigungsminister droht Iran mit Angriff

  • Der Streit zwischen Israel und dem Iran spitzt sich zu.
  • Am Donnerstag erklärte der israelische Verteidigungsminister auf Nachfrage, dass Israel zu einem Angriff auf den Iran bereit sei.
  • Die Welt müsse jetzt gegen den Iran vorgehen, sagte er.
Anzeige
Anzeige

Tel Aviv. Der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz hat dem Iran mit einem militärischen Angriff gedroht. Gantz antwortete am Donnerstag auf die Frage eines Journalisten der Website Ynet, ob Israel zu einem solchen Angriff bereit sei, mit einem klaren „Ja“. „Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem wir militärische Maßnahmen gegen den Iran ergreifen müssen“, sagte Gantz. „Die Welt muss jetzt gegen den Iran vorgehen.“

Israel: „Die Welt muss jetzt gegen den Iran vorgehen“

Hintergrund der Aussage ist ein Drohnenangriff auf einen Öltanker, für den Israel Teheran verantwortlich macht. Israel setzt sich derzeit bei den Vereinten Nationen für Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Angriff auf den Öltanker „Mercer Street“ in der vergangenen Woche ein, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen.

Anzeige

Der Tanker, der vor Oman im Arabischen Meer getroffen wurde, wird von einer Firma verwaltet, die einem israelischen Milliardär gehört. Auch die USA und Großbritannien beschuldigten den Iran des Angriffs. Beweise dafür legte bisher aber keine Regierung vor. Israel hatte die Vorwürfe umgehend zurückgewiesen.

Anzeige

Der Iran reagierte nicht auf die Äußerungen von Gantz. In einem Schreiben an den UN-Sicherheitsrat vom Mittwoch bezeichnete der iranische Geschäftsträger in New York Israel jedoch als „die Hauptquelle von Instabilität und Unsicherheit im Nahen Osten und darüber hinaus seit mehr als sieben Jahrzehnten“.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen