IS-Rückkehrerin am Berliner Flughafen festgenommen

  • Nachdem am Berliner Flughafen eine IS-Rückkehrerin festgenommen worden ist, befindet sie sich nun in Untersuchungshaft.
  • Die Frau soll 2016 mit ihrem minderjährigen Sohn nach Syrien ausgereist sein, um sich dort der Terrormiliz IS anzuschließen.
  • Ihr Sohn starb bei einem Luftangriff.
Anzeige
Anzeige

Karlsruhe. Eine am Mittwoch festgenommene deutsche IS-Rückkehrerin befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft. Die Frau sei am Donnerstag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) vorgeführt worden, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Dieser habe den Haftbefehl in Vollzug gesetzt.

Der 1977 geborenen Frau aus Schleswig-Holstein wird unter anderem vorgeworfenen, 2016 ihren minderjährigen Sohn mit nach Syrien genommen zu haben.

Er soll mit noch nicht einmal 15 Jahren von der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) zum Kämpfer ausgebildet worden sein. Später starb er bei einem Luftangriff. Die Frau war am Mittwoch am Berliner Flughafen festgenommen worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen