Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mehrere Europäer verhaftet

Deutscher bei Protesten im Iran festgenommen

Demo für Demokratie und Freiheit im Iran am Brandenburger Tor.

Demo für Demokratie und Freiheit im Iran am Brandenburger Tor.

Der Iran hat nach eigenen Angaben neun Ausländer wegen der Proteste gegen den Tod einer Frau im Polizeigewahrsam festgenommen. Das iranische Geheimdienstministerium teilte laut der staatlichen Nachrichtenagentur Irna am Freitag mit, festgenommen worden seien unter anderen Staatsbürger Deutschlands, Polens, Italiens, Frankreichs, der Niederlande und Schwedens.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die neun nicht identifizierten Personen wurden „während der Unruhen oder während der Verschwörung im Hintergrund“ festgenommen, sagte das Ministerium in einer Erklärung, die von iranischen Medien verbreitet wurde.

Ausländer als „Anstifter“

Der Iran hat Ausländern vorgeworfen, zu den seit zwei Wochen anhaltenden Protesten im Iran angestiftet zu haben. Demonstranten haben das bestritten. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Amnesty International haben Sicherheitskräfte bei den Protesten mindestens 52 Menschen getötet. Unter anderem hätten sie auf Menschenmengen geschossen und Demonstranten geschlagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die regierenden Kleriker im Iran haben wegen des Todes der 22-jährigen Mahsa Amini Ärger auf sich gezogen. Die Frau wurde festgenommen, weil ihr vorgeworfen wurde, das im Iran in der Öffentlichkeit vorgeschriebene Kopftuch zu locker getragen zu haben. Ihre Familie gab an, ihr sei berichtet worden, dass Amini im Gewahrsam zu Tode geprügelt worden sei. Die Polizei bestritt, sie misshandelt zu haben. Nach iranischen Behördenangaben wird zu ihrem Tod ermittelt.

RND/stu/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken