• Startseite
  • Politik
  • Iowa hat fertig gezählt - Buttigieg hält knappen Vorsprung vor Sanders

Iowa hat fertig gezählt - Buttigieg hält knappen Vorsprung vor Sanders

  • Tagelang konnten die Demokraten kein vollständiges Ergebnis zur ersten Vorwahl in Iowa verkünden.
  • Doch nun haben sie fertig ausgezählt.
  • Und Pete Buttigieg hält seinen Vorsprung auf Bernie Sanders - auch wenn er hauchdünn ist.
Anzeige
Anzeige

Washington. Mit tagelanger Verzögerung haben die Demokraten in Iowa die Wahlbezirke komplett ausgezählt. Der frühere Bürgermeister Pete Buttigieg hält seinen hauchdünnen Vorsprung vor dem linken Senator Bernie Sanders, wie aus den Zahlen hervorgeht, die die Demokratische Partei in Iowa am Donnerstagabend veröffentlichte.

"Das sind fantastische Neuigkeiten", sagte Buttigieg am Donnerstagabend (Ortszeit). Auf dem dritten Platz liegt die Senatorin Elizabeth Warren, dahinter auf einem schwachen vierten Platz der frühere Vizepräsident Joe Biden, der auf nationaler Ebene als Favorit gilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die nun veröffentlichten Zahlen sind nicht gleichzusetzen mit der Anzahl der Parteimitglieder, die sich bei der Vorwahl am Montag für die jeweiligen Kandidaten aussprachen. Die großen US-Medien führen die Zahlen an, um einen Sieger der Vorwahl zu bestimmen, da sie entscheidend für die Anzahl der nationalen Delegierten sind, die pro Kandidat zu dem Nominierungsparteitag im Sommer entsendet werden. Dort wird der endgültige Präsidentschaftskandidat gekürt.

Die Zahlen der nationalen Delegierten veröffentlichten die Demokraten in Iowa zunächst nicht.

Eine technische Panne bei der Übermittlung der Ergebnisse per App hatte zu Chaos und Verzögerungen geführt, weshalb es auch Tage nach der Wahl kein eindeutiges Ergebnis gab. Der Bundesparteichef der Demokraten hatte eine Überprüfung der Unterlagen von jeder einzelnen Parteiversammlung in Iowa gefordert.

Video
Buttigieg gewinnt offenbar Vorwahl in Iowa
1:29 min
Pete Buttigieg liegt bei der Vorwahl der US-Demokraten im Bundesstaat Iowa laut Teilergebnissen überraschend in Führung.  © AFP

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen