Unionsfraktionsvize Leikert fordert Impfpflicht

Katja Leikert, stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Archivbild).

Katja Leikert, stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (Archivbild).

Berlin. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU und CSU im Bundestag, Katja Leikert, fordert eine Impfpflicht. Wenn diese weiter hinausgezögert würde, werde dies „sehr teuer für uns mehrheitlich Geimpfte, für das Gesundheitswesen, die Wirtschaft und vor allem für unsere Kinder“, schrieb sie auf Twitter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weiter sei Leikert der Überzeugung, dass es nichts mehr bringe, Ungeimpfte überzeugen zu wollen. „Diese externalisieren brutal die Kosten auf uns alle“, führte die CDU-Politikerin aus.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte sich am Freitag ein weiteres Mal gegen eine Impfpflicht ausgesprochen und auf Probleme bei der Umsetzbarkeit verwiesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Corona-Infektionszahlen steigen derzeit stark. Am heutigen Montag überschritt die Sieben-Tages-Inzidenz zum ersten Mal den Wert 300. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche am Montagmorgen mit 303,0 an. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 289,0 gelegen, vor einer Woche bei 201,1 (Vormonat: 68,7).

Angesichts dessen werden strengere Maßnahmen wahrscheinlicher. Zahlreiche Politikerinnen und Politiker aus Bund und Ländern wollen diese verschärfen – und zwar schnell. Im Gespräch sind unter anderem eine Homeofficepflicht sowie das Prinzip 2G-Plus, das beispielsweise öffentliche Veranstaltungen nur noch für Geimpfte oder Genese mit aktuellem Test vorsieht.

RND/ag

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Krieg in der Ukraine
 

Letzte Meldungen