• Startseite
  • Politik
  • Impfen, impfen, impfen – wie kommt Deutschland durch den Winter?

Impfen, impfen, impfen – wie kommt Deutschland durch den Winter?

  • Der Kampf gegen Corona lässt sich wohl nur mit einem Impfstoff gewinnen.
  • Heute erfahren wir, wie der Stand der Forschung ist.
  • Gesundheitsminister Jens Spahn, der die Deutschen mit erstaunlicher Gelassenheit durch die Krise führt, steht vor der nächsten Aufgabe: einer Impfstrategie.
Das tägliche Briefing
|
Anzeige
Anzeige

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

weltweit gibt es so viele Corona-Infektionen wie nie zuvor, auch in Deutschland sind die Zahlen alles andere als beruhigend. Die Nervosität wächst: Wie kommen wir durch den Herbst und Winter? Die Politik wird nicht müde zu betonen, dass es einen zweiten Lockdown nicht geben wird. Aber was hilft dann gegen eine zweite Welle?

Letztlich gibt es einen Ausweg aus der Corona-Krise wohl nur mit einem verlässlichen Impfstoff. Mit viel Optimismus könnte es bis zum Jahresende so weit sein, doch noch sind viele Frage offen. Welcher Impfstoff wird der beste sein? Wer wird ihn zuerst bekommen? Schützt er verlässlich vor einer Corona-Infektion?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Heute können wir zumindest erste Antworten erwarten: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) sowie Klaus Cichutek, Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, äußern sich gemeinsam in Berlin zum Stand der Forschung und zum Verfahren der Zulassung für einen Impfstoff. Danach wird klar sein, ob man zumindest etwas gelassener auf das nächste halbe Jahr blicken kann.

Massenhafte Tests waren bisher eine der wichtigsten Strategien im Kampf gegen Corona, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat das Testprogramm für Urlaubsrückkehrer in die Wege geleitet. Zu spät, wie manche meinen, und zu unentschlossen.

An dem Gesundheitsminister, der die Deutschen durch diese Pandemie führt, prallt Kritik in diesen Tagen aber aber – weil er sehr selbstkritisch ist. Ja, sagt Spahn, die Politik habe in den vergangenen Monaten viel falsch gemacht. Aber er persönlich sei bereit, daraus zu lernen. Spahn diskutiert offen mit Corona-Leugnern und gibt dabei ein gutes Bild ab, berichten die RND-Hauptstadtkorrespondenten Daniela Vates und Tim Szent-Ivanyi. Sie haben Spahn im vergangenen halben Jahr begleitet und ziehen in ihrem Report eine Arbeitsbilanz des Mannes, der sich im Rennen um den CDU-Vorsitz hinter Armin Laschet eingereiht hat und damit durchaus gestärkt aus den NRW-Kommunalwahlen hervorgeht.

Die Moria-Debatte ist bei Merkel angekommen

Anzeige

Seit Mitte vergangener Woche blickt die Welt schon auf das Flüchtlingsdrama in Griechenland, jetzt kommt Bewegung in die deutsche Debatte über die Aufnahme von Migranten aus dem abgebrannten Lager Moria. Kanzlerin Merkel schaltet sich ein, heute soll sich das Bundeskabinett möglichst auf eine Zahl verständigen. Der Koalitionspartner SPD hatte zuvor mächtig Druck gemacht.

Anzeige

Die SPD-Führung sieht sich offenbar bestärkt durch die Ergebnisse der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen, wo vor allem die Grünen zugelegt haben. Aber wird es die SPD stärken, wenn sie Themen und Forderungen der Grünen-Konkurrenz aufgreift? RND-Hauptstadtkorrespondent Andreas Niesmann meldet in seinem Kommentar Zweifel an.

Der Tag Wissen, was der Tag bringt: Erhalten Sie jeden Morgen um 7 Uhr das Nachrichten-Briefing vom RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Zitat des Tages

Von dem Tag an, an dem du geboren wurdest, wusste ich, dass du besonders bist. Und ich habe immer zu dir aufgeschaut, unabhängig von unserem Alter. Du warst derjenige, der mich immer an unsere Träume hat glauben lassen, und auch wenn es heute Nacht nicht hat sollen sein, weiß ich, dass unsere Träume wahr werden. Ich bin stolz, dein Bruder zu sein.

Mischa Zverev über seinen Bruder Alexander nach dessen Niederlage im Finale der US Open

Leseempfehlungen

Ab Samstag setzt sich das Erste in einer neuen Eventserie mit der gar nicht so unblutigen Entstehung des heutigen Münchner Oktoberfestes auseinander. RND-Autor Jan Freitag hat sich den Dreiteiler vorab angesehen: Die Welt, in der die Wiesn zur Wiesn wird, ist brutal und dunkel – so sein Eindruck. Über die Dreharbeiten zu dem Film und den diesjährigen Ausfall der Wiesn wegen der Corona-Pandemie spricht Schauspieler Francis Fulton-Smith – in der Serie ein Brauereichef – im Interview mit RND-Autor Martin Weber.

Anzeige

Der Nutzer kann sich darüber kundig machen, wie der “schnellste und einfachste Schokokuchen” zubereitet wird und wie viele Liegestütze der Fußballstar Robert Lewandowski schafft. Und natürlich gibt es bei Tiktok Tausende von Filmchen mit tanzenden Teenagern zu sehen. Trotz dieser Harmlosigkeiten sorgt die Videoplattform für geopolitische Verwerfungen. Deshalb darf der Techgigant Microsoft ihren US-Ableger nicht übernehmen. RND-Wirtschaftskorrespondent Frank-Thomas Wenzel analysiert die Hintergründe.

Es sollte der Höhepunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft sein. Zusammen mit den 26 anderen Staats- und Regierungschefs aus der EU wollte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Leipzig empfangen und die Zusammenarbeit der beiden großen Wirtschaftsräume auf ein neues Niveau heben. Doch daraus wurde nichts. Aus der großen Sause von Leipzig wurde ein schnödes, virtuelles Gespräch mit vier Teilnehmern. Das allerdings muss kein Fehler gewesen sein, kommentiert RND-Brüssel-Korrespondent Damir Fras. Er fragt: Kann es überhaupt eine europäische China-Politik geben?

In der Herbstsonne am Strand faulenzen oder in den Alpen wandern: Die Planungen für die Herbstferien sind längst angelaufen. Aber: In einigen beliebten Urlaubsländern in Europa steigen die Infektionszahlen, es gelten neue Regeln und Einreisebeschränkungen. Die Corona-Lage in Deutschland ist vergleichsweise entspannt. Entsprechend gibt es, ähnlich wie im Sommer, einen Run auf Ziele im eigenen Land. Die Kollegen vom reisereporter haben daher eine Liste aus Geheimtipps zusammengetragen – für jedes Bundesland.

Die Termine des Tages

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Bahrain unterzeichnen eine Vereinbarung zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Israel. US-Präsident Donald Trump empfängt dafür Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und die Außenminister der VAE und Bahrains, Abdullah bin Sajid und Abdullatif al-Sajani, im Weißen Haus.

Am Freitag startet die Fußball-Bundesliga in die nächste Saison – mit oder ohne Zuschauer? Die Chefs der Staatskanzleien der Länder beraten heute erneut über die Rückkehr von Fans in Stadien.

Anzeige

Apple hat zu einem “Special Event” eingeladen, das ab 19 Uhr unserer Zeit aus dem Apple Park in Cupertino übertragen wird. Experten erwarten eine neue Apple Watch und andere Geräte, aber noch nicht die nächste iPhone-Generation, die vermutlich erst im Oktober präsentiert wird.

Der Mann des Tages

Es ist endlich eine gute Nachricht in dem Drama um die Vergiftung des Kremlkritikers Alexej Nawalny: Sein Gesundheitszustand hat sich laut Berliner Klinikum Charité weiter verbessert. Er muss nicht mehr beatmet werden – und heute wird er sein Krankenbett zeitweise verlassen können. © Quelle: Pavel Golovkin/AP/dpa

Jede Stunde neu: unsere News zum Hören

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag,

aus dem RND-Newsroom: Jörg Kallmeyer

Abonnieren Sie auch: Die Schicksalswahl – unser Newsletter zur Präsidentschaftswahl in den USA – immer dienstags.

Die Schicksalswahl Der wöchentliche USA-Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA - immer dienstags.

Mit RND.de, dem mobilen Nachrichtenangebot des RedaktionsNetzwerks Deutschland, dem mehr als 60 regionale Medienhäuser als Partner angehören, halten wir Sie immer auf dem neuesten Stand, geben Orientierung und ordnen komplexe Sachverhalte ein – mit einem Korrespondentennetzwerk in Deutschland und der Welt sowie Digitalexperten aller Bereiche.

Falls Sie Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich gern direkt bei unserem Chefredakteur Marco Fenske: marco.fenske@rnd.de.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen