• Startseite
  • Politik
  • Impfaktion Niedersachsen: 27.000 Dosen für Kinder und Jugendliche reserviert

27.000 Dosen reserviert: Niedersachsen bereitet Impfaktion für Kinder und Jugendliche vor

  • Weil sich Ärzte immer wieder weigern, Kinder und Jugendliche ohne Vorerkrankung gegen das Coronavirus zu impfen, geht Niedersachen einen neuen Weg.
  • Am kommenden Sonntag findet eine landesweite Impfaktion für diese Altersgruppe statt.
  • Ein Landkreis in Niederbayern wird derweil noch kreativer.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Niedersachsen organisiert am kommenden Sonntag eine landesweite Impfaktion für Kinder und Jugendliche, in die rund die Hälfte der 50 Impfzentren eingebunden sind.

Rund 27.000 Impfdosen gegen das Coronavirus seien für den Aktionstag reserviert, sagte die stellvertretende Leiterin des Corona-Krisenstabs, Claudia Schröder, am Dienstag in Hannover. Termine können über die Hotline ausschließlich telefonisch reserviert werden, die Bindung an das örtliche Impfzentrum ist für die Aktion aufgehoben.

Der Grund ist, dass einzelne Ärzte in manchen Zentren es ablehnen, Kinder und Jugendliche ohne Vorerkrankung zu impfen. Nur für diese Gruppe gibt es bislang eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko).

Keine zwingend einmalige Aktion

Anzeige

„Uns haben einfach viele Anfragen erreicht von Eltern, woraus wir herleiten können, dass es ein großes Interesse gibt“, sagte Schröder. Je nach Nachfrage werde die Impfaktion an weiteren Terminen fortgesetzt. Wie Regierungssprecherin Anke Pörksen sagte, handele es sich nicht um eine zwingend einmalige Aktion.

Video
Merkel: Tun alles, um neuen Lockdown zu verhindern
2:00 min
In Deutschland ist vorerst keine Impfpflicht gegen Covid-19 geplant. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Dienstag nach Besuch des Robert Koch-Instituts  © Reuters
Anzeige

Bei großem Interesse könne die Aktion wiederholt werden. In Niedersachsen haben bislang 5,8 Prozent der jungen Leute unter 18 eine erste Impfung erhalten, 1,4 Prozent der Altersgruppe haben bereits den vollständigen Impfschutz.

Bratwurst für Spritze: Landkreis in Niederbayern lockt mit „Impfnacht“

Im Kampf gegen die Corona-Impfmüdigkeit setzt ein Landkreis in Niederbayern auf die gute alte Bratwurst. Bei einer „Impfnacht“ in Kehlheim soll es nach der Spritze nicht nur eine Wurst in der Semmel - gegrillt von Landrat Martin Neumeyer persönlich - sondern auch einen Getränkeuntersetzer und ein Erfrischungsgetränk umsonst geben, wie der Landkreis am Dienstag mitteilte.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.

Am Samstag, den 24. Juli, von 15 Uhr bis Mitternacht, stünden alle Impfstoffe zur Auswahl, ein Termin sei nicht zwingend notwendig. Allerdings gilt das Angebot nur für Menschen, die im Landkreis wohnen oder arbeiten.

In vielen Städten und Kreisen in Bayern gibt es verschiedene Aktionen, um die Bereitschaft der Menschen zum Impfen gegen das Coronavirus wieder anzukurbeln.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen