• Startseite
  • Politik
  • Im Brexit-Streit: Donald Trump gibt Boris Johnson Rückendeckung

Im Brexit-Streit: Donald Trump gibt Boris Johnson Rückendeckung

  • Donald Trump glaubt an einen Sieg von Boris Johnson im Streit um den Brexit.
  • “Machen Sie sich keine Sorgen um ihn”, erklärte der US-Präsident vor Journalisten.
  • Sein Optimismus hat einen guten Grund.
Anzeige
Anzeige

Washington. Im Hinblick auf den Austritt Großbritanniens aus der EU hat US-Präsident Donald Trump dem britischen Premierminister Boris Johnson erneut sein Vertrauen ausgesprochen. Johnson sei sein Freund und verstehe es, hart zu ringen, um letztlich zu siegen, sagte Trump am Mittwoch im Weißen Haus. "Boris weiß, wie man gewinnt", sagte Trump auf die Frage eines Journalisten. "Machen Sie sich keine Sorgen um ihn", fügte der Präsident hinzu.

Johnson ringt derzeit mit den Abgeordneten des britischen Parlaments um die Modalitäten des Ausscheidens aus der Europäischen Union. Er will Großbritannien am 31. Oktober aus der Staatengemeinschaft führen, "komme, was wolle". Eine Mehrheit der Abgeordneten versucht jedoch, den drohenden ungeordneten Brexit - also ohne ein Abkommen mit der EU - zu vermeiden. Der Premier drohte den Abgeordneten zuletzt mit der Ausrufung von Neuwahlen, die im Oktober stattfinden sollten.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen