• Startseite
  • Politik
  • Hochwasser-Katastrophe: Berlin entscheidet nächste Woche über Aufbauhilfe für Katastrophengebiete

Nächste Woche entscheidet Berlin über Aufbauhilfe für Katastrophengebiete

  • Die Bundesregierung will in der kommenden Woche über Aufbauhilfen für Bürger und Kommunen in Überschwemmungsgebieten entscheiden.
  • Eine schnelle Lösung sei wichtig, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums.
  • Zur Höhe möglicher Hilfen machte er keine Angaben.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die Bundesregierung will in der kommenden Woche über Aufbauhilfen für Bürger und Kommunen in den Überschwemmungsgebieten entscheiden.

Video
Scholz: Bund bereitet Hochwasserhilfen vor
1:19 min
Das Ausmaß des verheerenden Unwetters in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz wird nach und nach sichtbar. Finanzminister Scholz sicherte Hilfen zu.  © Reuters

Eine schnelle Lösung sei wichtig, sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Freitag. Deshalb solle das Thema am Mittwoch im Kabinett aufgerufen werden. Zur Höhe möglicher Hilfen machte er keine Angaben.

Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte den Betroffenen bereits am Donnerstag Unterstützung versprochen. „Wir werden sie in dieser schwierigen, schrecklichen Stunde nicht alleine lassen und werden auch helfen, wenn es um den Wiederaufbau geht“, hatte sie gesagt.

1 von 47
1 von 47
Nordrhein-Westfalen, Erftstadt: Ein Foto, das die Bezirksregierung Köln am Freitag über Twitter verbreitete, zeigt Überschwemmungen in Erftstadt-Blessem.  @ Quelle: Rhein-Erft-Kreis/dpa

Auch Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte im Namen der Bundesregierung eine solidarische Unterstützung angekündigt. Die Katastrophe sei „eine Angelegenheit von nationaler Bedeutung“. Hilfen müssten den Ländern, den Landkreisen, den Gemeinden und auch den Bürgerinnen und Bürgern zugute kommen.

Rheinland-Pfalz hat bereits als kurzfristige Unterstützung 50 Millionen Euro bereitgestellt, um etwa Schäden an Straßen, Brücken und anderen Bauwerken zu beheben. Auch das nordrhein-westfälische Landeskabinett wollte über schnelle Hilfen beraten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen