Hamburg: Schnelltests nur noch zwölf Stunden gültig

  • In Hamburg sind Corona-Schnelltests nur noch zwölf Stunden lang als Nachweis gültig.
  • Die Stadt hat ihre Corona-Verordnung dementsprechend angepasst.
  • Bisher konnten die Nachweise 48 Stunden lang genutzt werden.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Die Stadt Hamburg hat ihre Corona-Verordnung angepasst. Schnelltests sind nun nur noch zwölf Stunden gültig. Ursprünglich konnte der Nachweis 48 Stunden lang genutzt werden, beispielsweise für den Besuch in Pflegeheimen.

Video
Corona-Schnelltests für zu Hause – Wie geht das?
0:57 min
Ab März bekommen alle Bürger in Deutschland ein Anrecht auf kostenlose Schnelltests.  © RND/Marc Mensing

Ab Montag, 15. März, gilt in Hamburg, dass ein Corona-Schnelltests nur noch zwölf Stunden als Nachweis genutzt werden kann. Der Test muss von geschultem Personal durchgeführt worden sein. Das berichtet der Fernsehsender NDR. Selbsttests reichen als Nachweis nicht aus, bestätige Behördensprecher Martin Helfrich dem NDR.

Anzeige

Der negative Corona-Schnelltest konnte bisher 48 Stunden lang für den Besuch im Kosmetikstudio oder in Pflegeheimen genutzt werden. Besonders auf die Heime wird nun ein größerer Testaufwand zukommen. Seit dem 8. März kann jedoch auch einmal pro Woche ein kostenloser Schnelltest in Apotheken, Testzentren oder Hausarztpraxen durchgeführt werden.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen