• Startseite
  • Politik
  • Grünen-Fraktionsvize Krischer: „Diese Laschet-Politik kostet Menschen das Leben“

Grünen-Fraktionsvize Krischer: „Diese Laschet-Politik kostet Menschen das Leben“

  • Die schwarz-gelbe Landesregierung in Nordrhein-Westfalen plant ein Gesetz, das einen Mindestabstand von einem Kilometer zwischen Windrädern und Wohnhäusern vorschreiben soll.
  • Oliver Krischer, Fraktionsvize der Grünen im Bundestag, greift NRW-Ministerpräsident und CDU-Chef Armin Laschet deshalb massiv an.
  • Dessen Politik vernichte „zehntausende Arbeitsplätze und die wirtschaftliche Basis unseres Landes“.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Oliver Krischer, Fraktionsvize der Grünen im Bundestag, hat CDU-Chef und Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet auf Twitter hart attackiert. „Diese Laschet-Politik kostet überall auf der Welt – gerade in Kanada – Menschen das Leben“, schrieb er dort. In Nordrhein-Westfalen und „ganz Deutschland vernichtet sie Zehntausende Arbeitsplätze und die wirtschaftliche Basis unseres Landes“.

Der Hintergrund ist, dass Laschets schwarz-gelbe Regierung in NRW ein Gesetz plant, das einen Mindestabstand von einem Kilometer zwischen Windrädern und Wohnhäusern vorschreiben soll.

Anzeige

„Morgen beenden CDU und FDP im Landtag NRW per Gesetz den Ausbau der Windenergie, bekräftigten aber, Klimaschutzziele durch Windenergieausbau erreichen zu wollen. Willkommen in der komplett fakten- und realitätsfreien Welt des Armin Laschet, wie er auch den Bund regieren will“, schrieb Krischer.

Anzeige

Im Westen Kanadas wütet aktuell eine enorme Hitzewelle. 49,6 Grad Celsius zeigte das Thermometer am Dienstag in Lytton (Provinz British Columbia) an, wie die örtliche Wetterbehörde auf Twitter mitteilte. Das sei ein „Allzeittemperaturrekord“.

RND/tdi

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen