Greta Thunberg: Von Death Metal bis Fatboy Slim

  • Greta Thunberg inspiriert weltweit viele Menschen.
  • Jetzt ist ihre kürzlich gehaltene Rede auch in diversen Liedern aufgearbeitet worden.
  • Von einer Death-Metal-Version bis hin zu Fatboy Slim ist vieles dabei.
Anzeige
Anzeige

New York. Die mittlerweile berühmte Rede von Klimaaktivistin Greta Thunberg vor den Vereinten Nationen gibt es jetzt auch in etwas brachialer Form. Die 16-Jährige Schwedin teilte am Samstag auf Twitter das Video eines Nutzers, das ihre Ansprache als Metal-Version zeigt - inklusive eines gebrüllten "Wie könnt ihr es wagen!". Dazu schrieb Thunberg: "Ich bin mit diesem Klima-Ding durch.... Von jetzt an werde ich nur noch Death-Metal machen!!"

Die Aktivistin und Initiatorin der Fridays for Future-Bewegung hatte mit ihrem entrüsteten Appell vor Dutzenden Staats- und Regierungschefs am Montag beim UN-Klimagipfel in New York für Aufsehen gesorgt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch der bekannte Musiker Fatboy Slim hatte kürzlich eine musikalische Version der Greta-Rede geteilt.

RND/dpa/mrz