• Startseite
  • Politik
  • Glauben die Deutschen an Verschwörungstheorien? Fast jeder Dritte von geheimen Weltmächten, Aliens, Illuminaten und Freimaurern überzeugt

Steuern geheime Mächte die Welt? - Fast jeder dritte Deutsche glaubt daran

  • Verschwörungstheorien erleben derzeit beachtlichen Zuspruch.
  • Eine Studie zeigt nun, dass schon vor der Corona-Krise viele Deutschen daran glaubten.
  • Manche glauben gar, dass Außerirdische die Welt beherrschen.
Anzeige
Anzeige

Fast jeder dritte Deutsche steht Verschwörungstheorien nahe. Das ist das Ergebnis einer Studie der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). „Damit ist der Glaube an eine Verschwörungstheorie weiter verbreitet als beispielsweise der Zweifel an einem menschlichen Einfluss auf den Klimawandel“, schreibt der Autor der Studie, Jochen Roose, mit dem Titel “Sie sind überall“.

Konkret hatten die Forscher für die repräsentative Studie gefragt, ob folgende Aussage richtig sei: “Es gibt geheime Mächte, die die Welt steuern.“ Elf Prozent der Befragten waren sich sicher, dass das stimmt, 19 Prozent hielten den Satz für “wahrscheinlich richtig“.

Diejenigen, die die Existenz von “geheimen Mächten“ für sicher oder wahrscheinlich sicher halten, wurden zudem gefragt, wer diese Mächte sein könnten. Ein Sechstel von ihnen hat darauf keine Antwort. Die Angaben der anderen reichen von Wirtschaftsunternehmen, Banken oder “das Finanzkapital“ über Geheimdienste wie die CIA. Elf Prozent nannten “reiche Menschen“, “reiche Familien“. Manche benannten konkret “Die Rockefellers“ oder die “Rothschilds“. Auch die “Illuminaten“, Logen oder Freimaurer tauchten in den Antworten auf. Außerirdische sind ebenfalls unter den Nennungen.

Der Autor der Studie widerspricht der These, dass erst die Corona-Krise Verschwörungstheorien zum Durchbruch verholfen hätten. “Bereits vor der Corona-Krise hielt ein erheblicher Teil der Bevölkerung eine geheime Weltverschwörung für wahrscheinlich.“ Die Antworten stammen aus der Zeit zwischen Oktober 2019 und Februar 2020.

Anzeige
Video
Naidoo, Hildmann, Jebsen: 3 Verschwörungstheorien im Faktencheck
5:44 min
Aktuell geistern diverse Verschwörungstheorien über die Corona-Pandemie. Wir haben uns drei davon genauer angeschaut.  © RND/Matthias Schwarzer

Abgefragt wurden auch die Einschätzung bestimmter Aussagen nach ihrem Wahrheitsgehalt. Im Ergebnis halten 8 Prozent die These eines menschengemachten Klimawandels für sicher falsch oder wahrscheinlich falsch. Die Aussage, dass die Masernimpfung gefährlicher sei als die Krankheit selbst, halten 15 Prozent für sicher richtig oder wahrscheinlich richtig. Vor allem unter AfD-Anhängern ist der Anteil derer besonders groß, die in diesen beiden Feldern nicht an die gesicherten Erkenntnisse der Wissenschaft glauben.

Anzeige

In einer dritten Frage widersprechen vor allem Anhänger der Linkspartei dem, was öffentlich belegt ist: 11 Prozent von ihnen glauben nicht, dass der russische Geheimdienst im Ausland Menschen umbringt.

“Das Ergebnis der Befragung ist erstaunlich“, schreibt der Autor. Denn während nur ein relativ geringer Teil der Befragten konkreten als gesichert geltenden Aussagen widerspricht, glauben relativ viele an die allgemeine Existenz der “geheimen Mächte“. “Während Irrtümer für einzelne Fakten im Prinzip möglich sind und in Einzelfällen vorkommen, so ist die Möglichkeit einer Steuerung der Welt prinzipiell unmöglich“, heißt es in der Studie.

Die Ergebnisse basieren laut KAS auf einer repräsentativen Telefonumfrage (40 Prozent Mobilfunk/60 Prozent Festnetz) unter der wahlberechtigten Bevölkerung in Deutschland. Die Umfrage wurde von Infratest dimap zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 durchgeführt. Insgesamt wurden 3.250 Personen befragt

pach/RND



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen