„Geyer & Niesmann“: Kulturlockdown und Medienmacht

  • Was liegt an im politischen Berlin?
  • Steven Geyer und Andreas Niesmann erklären die neuesten Entwicklungen in der Hauptstadt.
  • Diese Woche zu Gast: Comedian und Bühnenkünstler FiL (Philip Tägert aus Berlin) und Medienkritiker Daniel Bouhs (Radio eins, NDR-„Zapp“)
|
Anzeige
Anzeige

Geyer und Niesmann blicken auf die Kollateralschäden von einem Jahr Corona – für Kultur und Medien: Mit Comedian und Bühnenkünstler FiL (Philip Tägert aus Berlin) und Medienkritiker Daniel Bouhs (Radio eins, NDR-„Zapp“) erörtern sie, wie sehr Kunst und Kultur leiden und warum die großen Medien das nur selten thematisiert haben. Lag die Berichterstattung zu sehr auf Regierungslinie, waren Journalisten zu unkritisch? Kamen manche Stimmen zu wenig zu Wort, andere zu viel?

Podcast „Geyer & Niesmann“: hier anhören

Anzeige

Politik, kein Gelaber: Steven Geyer und Andreas Niesmann aus dem Berliner Büro des RedaktionsNetzwerks Deutschland streiten und bewerten mit weiteren Auskennern aus Hauptstadtpresse und Politikbetrieb, was hinter den Schlagzeilen über Wahlkampf, Machtspielchen und Politpeinlichkeiten wirklich steckt. Unverkrampft, ohne Floskeln, mit alles und mit scharf. Neue Folgen immer freitags.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen