• Startseite
  • Politik
  • Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili wird Vize-Ministerpräsident der Ukraine

Georgiens Ex-Präsident Saakaschwili wird Vize-Ministerpräsident der Ukraine

  • Michail Saakaschwili führte neun Jahre als Präsident die Geschicke des Landes Georgien.
  • Nun hat er einen neuen Job.
  • Aber nicht etwa im eigenen Land, sondern in der Ukraine, wo er Vize-Ministerpräsident wird.
Anzeige
Anzeige

Kiew. Der ehemalige georgische Präsident Michail Saakaschwili wird stellvertretender Regierungschef der Ukraine. Er sagte am Freitag, er habe das Angebot des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj angenommen, Vize-Ministerpräsident mit Zuständigkeit für Reformen zu werden.

Selenskyj habe ihn gebeten, Gespräche mit dem Internationalen Währungsfonds zu führen, sagte Saakaschwili. Die Ukraine braucht dringend einen Kredit vom IWF, um ihre unter der Corona-Pandemie leidende Wirtschaft zu stützen.

“Die Ukraine steht vor ihrer schwersten sozialen und wirtschaftlichen Prüfung seit sie ihre Unabhängigkeit gewann”, sagte Saakaschwili und bezeichnete die wirtschaftliche Lage des Landes als “katastrophal”.

Anzeige

Saakaschwili war von 2004 bis 2013 Präsident Georgiens. Die von seinen politischen Widersachern geführte dortige Regierung äußerte sich empört über das Stellenangebot.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen