• Startseite
  • Politik
  • Frankreich: Spionage-Software „Pegasus“ - Reporter ohne Grenzen legt Klage ein

Spionage-Software „Pegasus“: Reporter ohne Grenzen legt Klage in Frankreich ein

  • Mit der Software „Pegasus“ der israelischen NSO Group konnten weltweit offenbar umfassend Telefone abgehört werden.
  • Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat deshalb eine Klage in Frankreich eingelegt.
  • Es soll geklärt werden, wer für die gezielte Überwachung von Journalisten und Reporterinnen verantwortlich sei.
Anzeige
Anzeige

Berlin, Paris. Angesichts der Enthüllungen rund um die Spionage-Software „Pegasus“ hat die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ in Paris Klage eingereicht.

Darin werde die Staatsanwaltschaft aufgefordert zu klären, wer für die gezielte Überwachung von Journalisten und Reporterinnen verantwortlich sei, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Zusätzlich appellierte die Organisation an den israelischen Premierminister Naftali Bennett, ein sofortiges Moratorium für den Export von Überwachungstechnologie zu beschließen. Die Software stammt von der israelischen NSO Group.

„Wir werden alles dafür tun, um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen“, sagte Deutschland-Geschäftsführer Christian Mihr. „Die NSO Group hat einen Frontalangriff auf die Pressefreiheit weltweit ermöglicht und zahlreiche Journalistinnen und Journalisten in persönliche Tragödien gestürzt.“

Die erste Klage haben man in Paris eingereicht, weil Frankreich stark betroffen sei und weil dort das internationale Sekretariat von „Reporter ohne Grenzen“ sitze. „Aber weil die Dimension der Überwachung so riesig ist, werden wir mit Sicherheit weitere Klagen anstrengen“, sagte Mihr.

Eine Recherchekooperation von mehr als einem dutzend Medien weltweit hatte am Sonntag ihre Erkenntnisse über „Pegasus“ veröffentlicht. Demnach wurden Handys von Hunderten Journalisten, Menschenrechtlern und Oppositionellen abgehört, teilweise von autokratischen Staaten.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen