• Startseite
  • Politik
  • Frankreich: Neonazi-Gruppe soll Anschlag geplant haben - sechs Festnahmen

Neonazi-Gruppe soll Anschlag in Frankreich geplant haben - sechs Festnahmen

  • Vier Männer und zwei Frauen sind am Dienstag im Osten von Frankreich festgenommen worden.
  • Sie sollen einer Neonazi-Gruppe angehören und einen Anschlag auf eine Freimaurerloge geplant haben.
  • Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizquellen.
Anzeige
Anzeige

Straßburg. Französische Ermittler haben sechs mutmaßliche Mitglieder einer Neonazi-Gruppe festgenommen, die einen Anschlag auf eine Freimaurerloge geplant haben sollen.

Wie die Nachrichtenagentur AFP am Freitag unter Berufung auf Justizquellen berichtete, wurden vier Männer und zwei Frauen bereits am Dienstag im elsässischen Département Bas-Rhin sowie im Département Doubs in Ostfrankreich gestellt. Die Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft war zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

In Frankreich laufen dem Bericht zufolge mehrere Untersuchungen von Anti-Terror-Ermittlern gegen mutmaßliche Mitglieder rechtsextremer Gruppen. 2017 wurden beispielsweise Ermittlungen gegen acht Verdächtige eingeleitet; eine Gruppe wurde verdächtigt, Anschläge auf bekannte Politiker und Angehörige von Minderheiten geplant zu haben.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen