• Startseite
  • Politik
  • Fliege auf Kopf von Pence: Soziale Netzwerke feiern eigentlichen Star der TV-Debatte - auch Biden reagiert

Debatte der Vize-Kandidaten: Eine Fliege wird zum heimlichen Star

  • Die TV-Debatte der Vize-Kandidaten zur US-Wahl verlief ruhiger als die von Trump und Biden.
  • Ein kleiner Zwischenfall sorgte aber für Schmunzeln in den sozialen Netzwerken: eine Fliege, die sich auf dem Kopf von Mike Pence niedergelassen hatte.
  • Auch Joe Biden kommentierte das auf Twitter.
Anzeige
Anzeige

Salt Lake City. Eine schwarze Fliege auf dem silbernen Haar von US-Vizepräsident Mike Pence hat den Vizekandidaten bei ihrer TV-Debatte kurzzeitig die Show gestohlen. “Die Fliege, die ganze zwei Minuten lang auf dem Kopf von Pence saß, ist vielleicht der Teil des Abends, an den man sich am besten erinnern wird”, schrieb der Journalist Nate Silver von der Webseite FiveThirtyEight.

Der Republikaner Pence und die Demokratin Kamala Harris waren am Mittwochabend (Ortszeit) in Salt Lake City zu ihrer einzigen Debatte vor der Präsidentschaftswahl am 3. November zusammengekommen.

Video
TV-Debatte: Harris wirft Trump-Regierung Versagen vor
2:44 min
In der einzigen TV-Debatte der Vize-Kandidaten vor der US-Präsidentenwahl war die Corona-Pandemie ein zentrales Thema.  © Reuters
Anzeige
Die Schicksalswahl Der Newsletter mit Hintergründen und Analysen zur Präsidentschaftswahl in den USA.

Der Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, instrumentalisierte die Fliege umgehend für seinen und Harris' Wahlkampf. Er verbreitete auf Twitter einen Link zu einer Webseite mit der Adresse flywillvote.com (auf Deutsch in etwa: Fliege wird wählen), die zur Seite iwillvote.com weiterleitet (Ich werde wählen).

Dort werden Wahlberechtigte zur Stimmabgabe aufgefordert. Biden verbreitete auch ein Bild von sich mit einer Fliegenklatsche, in der Unterstützer um eine Spende in Höhe von fünf Dollar gebeten werden.

Anzeige

Auch bei Twitter wurde die Fliege schnell zum Thema. Dieser Nutzer etwa schrieb: Jetzt, da die Fliege berühmt sei, würde sie dies für etwas Gutes nutzen - zu sehen ist dann ein Pro-Biden-Harris-Schild, das die Fliege trägt.

Anzeige

Und bei diesem Nutzer gibt die Fliege direkt eine Pressekonferenz und sagt, sie hätte einfach genug gehabt.

Übrigens: Weder Harris noch Pence Beide ließen sich von der Fliege aus dem Konzept bringen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen