FBI warnt vor neuen Gewalttaten durch Qanon-Anhänger

  • Von den Anhängern der Qanon-Verschwörungs­theorie geht in den USA laut FBI noch immer eine Gefahr aus.
  • In einem Bericht heißt es, es könne zu Gewalt­taten gegen politische Gegner kommen.
  • Auch habe der Sturm aufs Kapitol neue Verschwörungs­theorien hervorgebracht.
Anzeige
Anzeige

Die Anhänger der Verschwörungstheorie Qanon stellen nach Ansicht der US-Bundespolizei FBI nach wie vor eine Gefahr dar. Nachdem viele der falschen Qanon-Prophezeiungen aus dem Internet nicht wahr geworden seien, könnten einige der Anhänger dazu übergehen, in der realen Welt Gewalttaten gegen politische Gegner zu verüben, hieß es in einem Bericht von FBI und US-Heimatschutzministerium, der am Montag öffentlich gemacht wurde.

Viele Qanon-Jünger glauben, dass der ehemalige US-Präsident Donald Trump gegen Feinde aus dem Staatsapparat ankämpfte, um einen Ring aus satanistischen Kannibalen und Kinderhändlern offenzulegen. Einige von ihnen waren auch an der Erstürmung des US-Kapitols am 6. Januar beteiligt. Damals wollten die Trump-Anhänger verhindern, dass Joe Bidens Sieg bei der Präsidentschaftswahl bestätigt wird.

What's up, America? Der USA-Newsletter liefert Hintergründe zu den Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur ‒ jeden zweiten Dienstag.
Anzeige

Dass er dann tatsächlich vereidigt wurde und Trump aus dem Weißen Haus ausziehen musste, desillusionierte viele der Verschwörungstheoretiker. Sie hatten gehofft, dass der prophezeite „Storm“, die Verurteilung und Exekution von Trumps Feinden bevorstehe.

Anzeige

Doch es schossen auch neue Verschwörungstheorien ins Kraut, etwa, dass Trump eigentlich Schattenpräsident sei oder dass die Vereidigung Bidens eine Computeranimation gewesen sei.

Einige würden aber nun glauben, dass sie den Postings auf den Qanon-Seiten keinen Glauben mehr schenken könnten, und möglicherweise versuchen, selbst Fakten zu schaffen, hieß es in dem Bericht.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen