• Startseite
  • Politik
  • Explodierende Corona-Zahlen: Parlament der Niederlande unterbricht Sommerpause

Explodierende Corona-Zahlen: Parlament der Niederlande unterbricht Sommerpause

  • Innerhalb einer Woche sind die Corona-Neuinfektionen in den Niederlanden extrem angestiegen.
  • Eine Reihe von Corona-Maßnahmen musste wieder verschärft werden.
  • Das niederländische Parlament unterbricht deshalb seine Sommerpause für eine Sondersitzung.
Anzeige
Anzeige

Den Haag. Wegen einer starken Zunahme von Corona-Infektionen in den Niederlanden unterbricht dort das Parlament seine gerade erst begonnene Sommerpause und kommt zu einer Sondersitzung zusammen. Sie wurde am Samstag für den kommenden Mittwoch angesetzt.

Zuvor hatte Gesundheitsminister Hugo de Jonge Alarm geschlagen. Nach Angaben des staatlichen Gesundheitsinstituts RIVM wurden in den Niederlanden zwischen Freitag und Samstag 10.345 neue Ansteckungen festgestellt, einen Tag zuvor waren es noch knapp 7000 und am Samstag voriger Woche 1100.

Angesichts dieser Entwicklung hat das Land eine Reihe von Corona-Maßnahmen wieder verschärft. Clubs und Discos müssen seit Samstag erneut geschlossen bleiben, für Gaststätten ist um Mitternacht Schluss. Auch Festivals und andere Großveranstaltungen, bei denen kein Sicherheitsabstand gewährleistet werden kann, sind nun wieder untersagt.

„Wir müssen die schnelle Verbreitung des Virus abbremsen“, hatte Regierungschef Mark Rutte schon am Freitag gemahnt. Die Regierung ist besorgt, dass das Land erneut den Status eines Risikogebiets bekommt und Urlaubsreisen nicht mehr möglich sind. Die Niederlande hatten zum 26. Juni fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Das war vielfach als zu schnell und fahrlässig kritisiert worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen