• Startseite
  • Politik
  • EU spendet 200 Millionen Corona-Impfdosen an Covax-Programm für ärmere Länder

EU spendet 200 Millionen Impfdosen an Covax-Programm

  • Vor Wochen hatte das Covax-Impfprogramm Alarm geschlagen, weil Impfdosen in ärmeren Ländern fehlten.
  • Nun hat die EU angekündigt, mehr als 200 Millionen Dosen der Corona-Impfstoffe an das Programm spenden zu wollen.
  • Ursprünglich war bis Jahresende eine Abgabe von 100 Millionen Dosen vorgesehen.
Anzeige
Anzeige

Brüssel. Die Europäische Union will noch vor Jahresende mehr als 200 Millionen Dosen Corona-Impfstoff an ärmere Länder spenden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erklärte am Donnerstag, die EU übernehme Verantwortung und unterstütze die Welt im Kampf gegen das Virus.

Die Pandemie und wir Der neue Alltag mit Corona: In unserem Newsletter ordnen wir die Nachrichten der Woche, erklären die Wissenschaft und geben Tipps für das Leben in der Krise ‒ jeden Donnerstag.
Anzeige

Impfungen seien der Schlüssel, darum sei es von großer Bedeutung, Ländern weltweit Zugang zu Corona-Impfungen zu ermöglichen.

Ursprünglich hatte die Europäische Union angekündigt, 100 Millionen Impfdosen bis zum Jahresende abzugeben.

Die Spende soll über das Covax-Programm erfolgen, das von den Vereinten Nationen unterstützt wird. Das Programm hat nach Angaben der EU bisher 122 Millionen Impfdosen in 136 Länder geliefert.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen