• Startseite
  • Politik
  • EM-Finale: Boris Johnson erwägt zusätzlichen Feiertag bei England-Sieg

Johnson erwägt offenbar zusätzlichen Feiertag bei EM-Sieg Englands

  • Rund 300.000 Briten haben im Falle eines EM-Sieges einen zusätzlichen Feiertag gefordert.
  • Premierminister Boris Johnson erwägt Medienberichten zufolge, dies „später im Jahr“ umzusetzen.
  • Es ist das erste Mal überhaupt, dass England im Finale einer Europameisterschaft steht.
Anzeige
Anzeige

Berlin/London. Medienberichten zufolge soll der britische Premierminister Boris Johnson erwägen, den Engländern einen zusätzlichen Feiertag zu gewähren – sollte die englische Mannschaft die Fußball-Europameisterschaft gewinnen. Rund 300.000 Menschen haben in Großbritannien eine entsprechende Petition unterschrieben.

Wie die „Daily Mail“ berichtet, habe Boris Johnson die Arbeitgeber der Insel bereits aufgefordert flexiblere Arbeitszeiten am Montag nach dem Spiel anzubieten. Ein offizieller Feiertag solle der 12. Juli aber auch im Falle eines Sieges nicht werden.

Möglich wäre dies demnach aber „später im Jahr“ nach dem bereits geplanten „Freedom Day“ am 19. Juli. An diesem Tag sollen in Großbritannien die Corona-Regeln endgültig fallen.

Anzeige

Am Sonntag wird England im EM-Finale gegen Italien antreten. Es ist das erste Mal überhaupt, dass die englische Mannschaft im Endspiel der Uefa-Europameisterschaft steht.

RND/ag

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen