Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Jürgen Trittins Büro erhält Drohbrief mit weißem Pulver

Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, Jürgen Trittin.

Göttingen/Hameln. Mehrere Parteibüros in Niedersachsen haben am Donnerstag Drohbriefe mit weißem Pulver erhalten. Die Substanz werde derzeit vom Landeskriminalamt untersucht, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in Hannover.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Betroffen seien mehrere Parteien, unter anderem das Büro des Grünen-Politikers Jürgen Trittin in Göttingen. Sein Wahlkreisbüro und das Grüne Zentrum seien derzeit vorsichtshalber geschlossen, teilte der Bundestagsabgeordnete auf Twitter mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Politikjournal "Rundblick" berichtete, auch an Büros von SPD und CDU in Göttingen und Hameln seien derartige Drohbriefe gegangen, teils in braunen Umschlägen mit Hakenkreuzen. Das Innenministerium kündigte für den Nachmittag eine schriftliche Stellungnahme an.

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.