Dreyer zu Corona-Pandemie: „Es ist leider nicht vorbei“

  • Die rheinland-pfälzische Ministerpräsident Malu Dreyer (SPD) sieht die Corona-Pandemie noch nicht überstanden.
  • „Es ist leider nicht vorbei, aber wir haben es gemeinsam in der Hand, ob es nach einem schönen Sommer auch einen guten Herbst und Winter geben wird“, so Dreyer.
  • Dabei sei wichtig, dass die Impfkampagne gut vorangehe.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. Nach Einschätzung der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) ist die Corona-Pandemie noch nicht überstanden. Vielmehr komme es weiter auf das Verhalten der Menschen an. „Es ist leider nicht vorbei, aber wir haben es gemeinsam in der Hand, ob es nach einem schönen Sommer auch einen guten Herbst und Winter geben wird“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Samstag) aus Düsseldorf. „Ich will betonten, dass auch jeder und jede Einzelne für sich und andere in der Verantwortung ist, Risiken zu vermeiden“, sagte Dreyer der Zeitung.

Wichtig sei, dass die Impfkampagne weiter gut vorangehe, beim Testen nicht nachgelassen werde und weiter die sogenannten Aha-Regeln beachtet würden. Aha steht für Abstand, Hygiene und Alltagsmaske. „In Rheinland-Pfalz bereiten wir uns intensiv und mit wissenschaftlicher Begleitung auf den Herbst vor“, sagte Dreyer.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen