• Startseite
  • Politik
  • Donald Trump: Strafrechtliche Ermittlungen gegen Trump Organization in New York

Nun auch strafrechtliche Ermittlungen gegen Trump Organization in New York

  • Bislang wurde zivilrechtlich gegen das Unternehmensimperium von Donald Trump ermittelt.
  • Nun gibt es auch strafrechtliche Ermittlungen gegen die Trump Organization.
  • Diese werden gemeinsam von der Generalstaatsanwaltschaft und der Bezirksstaatsanwaltschaft von Manhattan durchgeführt.
Anzeige
Anzeige

New York. Die Generalstaatsanwaltschaft von New York hat strafrechtliche Ermittlungen gegen das Unternehmensimperium des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump bekannt gegeben. Eine bislang zivilrechtliche Untersuchung wurde laut der Mitteilung vom Dienstag (Ortszeit) entsprechend ausgeweitet. „Wir haben die Trump Organization informiert, dass unsere Ermittlungen nicht mehr rein zivilrechtlicher Natur sind“, teilte ein Sprecher der Generalstaatsanwältin Letitia James mit.

Die strafrechtlichen Ermittlungen würden gemeinsam mit dem Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, Cyrus Vance, durchgeführt, teilte der Sprecher Fabien Levy mit. Die Bezirksstaatsanwaltschaft führt seit zwei Jahren strafrechtliche Ermittlungen gegen Trump und die Trump Organization durch. James und Vance sind beide Demokraten.

Die Nachrichtenagentur AP hat einen Rechtsbeistand Trumps und Sprecher von ihm und seinem Konzern um einen Kommentar gebeten. In der Vergangenheit hatte Trump die Ermittlungen als Bestandteil einer „Hexenjagd“ von Demokraten zurückgewiesen.

Anzeige
What's up, America? Der USA-Newsletter liefert Hintergründe zu den Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur ‒ jeden zweiten Dienstag.

Die Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft und der Bezirksstaatsanwaltschaft hatten sich in Teilen überschnitten, unter anderem bei Untersuchungen dazu, ob seine Firmen für manche Besitztümer unzutreffende Wertangaben gemacht und dadurch Vorteile bei Kreditkonditionen und Steuern erlangt haben.

Im Rahmen ihrer zivilrechtlichen Untersuchung hatte die Generalstaatsanwaltschaft 2019 bei Kommunalverwaltungen Informationen zu einer nördlich von Manhattan gelegenen Immobilie angefordert. Auch zu einem Bürogebäuden in New York City, einem Hotel in Chicago und einem Golfplatz bei Los Angeles stellte James Untersuchungen an.

Der Sender CNN hatte als erster über die Ausweitung der Ermittlungen berichtet.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen