Das Wochenende im Überblick: Feiern, forschen, entspannen

  • In den Vereinigten Staaten begehen die Bürger heute den Unabhängigkeitstag.
  • Präsident Donald Trump feuert das Volk als oberster Partymeister an.
  • Unser Chefreporter Thorsten Fuchs hat der Frage nachgespürt, wann ein rettender Stoff gefunden und marktreif sein wird.
|
Anzeige
Anzeige

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser,

die USA feiern: In den Vereinigten Staaten begehen die Bürger heute den Unabhängigkeitstag mit Böllern, Bier und Barbecue. Das wäre nicht der Rede wert – wenn nicht gleichzeitig die Zahl der Corona-Infektionen steigen und steigen würde. Und wenn der Präsident nicht als oberster Partymeister dazu animieren würde, auf Sicherheitsabstände zu verzichten.

Dazu schwingt Donald Trump kamerawirksam einen Baseballschläger und reist zum großen Feuerwerk an den berühmten Mount Rushmore. Die Folgen könnten dramatisch sein. Denn, wie unser Washington-Korrespondent Karl Doemens kommentiert: “Trumps notorische Drohungen beeindrucken das Coronavirus nicht.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Donald Trump verbreitet zum amerikanischen Nationalfeiertag allerbeste Laune. © Quelle: imago images/MediaPunch

Dazu fällt mir ein Zitat von Ex-Präsident Barack Obama ein, der bereits Mitte Mai – ohne Namen zu nennen – in einer Videobotschaft für Highschool-Absolventen gegen die Trump-Regierung gestichelt hatte: “Diese Pandemie hat vor allem unsere Überzeugung zunichtegemacht, dass die Leute, die in der Verantwortung stehen, wissen, was sie tun.”

Was aber hilft gegen das Virus?

Seit Monaten hören wir immer wieder, dass letztlich nur ein Impfstoff Abhilfe schaffen kann. Die ersten klinischen Studien laufen, doch wann ein rettender Stoff gefunden und marktreif sein wird, ist nicht abzusehen. Und was, wenn es noch Jahre dauert? Was, wenn die Suche gar im Nichts endet? Unser Chefreporter Thorsten Fuchs hat Antworten auf diese Fragen gesucht.

Anzeige

Durch die durchschnittliche deutsche Brille wirkt die amerikanische Unvernunft befremdlich. Oder können Sie sich vorstellen, dass Kanzlerin Merkel dieser Tage fröhlich zum Schuss auf eine Torwand ausholt und ihrem Volk nahelegt, den Rat aller Fachleute zu ignorieren und gemeinsam ins Stadion zu pilgern?

Vielmehr passt zu Merkel ein Video, das gerade auf Youtube eine steile Karriere hinlegt: Beruhigende Kanzlerinnenzitate zu einfacher Entspannungsmusik – der “Merkelwave” passt gut zu einem ruhigen Wochenende. Hören Sie gern mal rein.

Anzeige

Wir wünschen Ihnen einen entspannten Samstag,

Ihr Marco Fenske

Chefredakteur RedaktionsNetzwerk Deutschland

marco.fenske@RND.de

Nachgefragt

Anzeige

Zitiert

Abgehört

Aufgetaucht

In diesem Jahr tauchen mehr Kegelrobben in der Ostsee auf. Jungtiere wurden vor allem rund um den Greifswalder Bodden gemeldet – an der Südostküste Rügens, im Strelasund und bei Greifswald. Im Frühjahr 2020 wurden an einem Tag mehr als 232 Robben gezählt. © Quelle: Jens B tner/dpa-Zentralbild/dpa
“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen