• Startseite
  • Politik
  • Dänemark-Grenze: Einreise-Beschränkungen werden gelockert, Grenzen weiterhin geschlossen

Dänemark lockert die Beschränkungen zur Einreise

  • Dänemark lockert die Beschränkungen zur Einreise - die Grenzen will das Nachbarland von Deutschland aber noch nicht ganz öffnen.
  • Bis Ende Mai hat sich die Regierung nun Zeit gegeben, darüber zu entscheiden, wann der Grenzverkehr ins Land wieder ohne Kontrollen stattfinden kann.
  • Ursprünglich sollte die Entscheidung noch später fallen.
Anzeige
Anzeige

Kopenhagen . Dänemark will seine Grenzen noch nicht öffnen, lockert aber die Beschränkungen zur Einreise etwas. Spätestens am 29. Mai werde die Regierung neue Informationen zur Grenzsituation veröffentlichen, sagte Ministerpräsidentin Mette Frederiksen am späten Mittwochabend nach fast zwölfstündigen Verhandlungen mit den Spitzen der Parlamentsparteien in Kopenhagen. Ursprünglich hatte sie diese Informationen bis zum 1. Juni angekündigt. Um der Tourismusbranche mehr Sicherheit zu geben, werde dies nun etwas vorgezogen, sagte Frederiksen. Laut Regierungsangaben soll dann “ein Plan für eine kontrollierte und schrittweise Wiedereröffnung des Sommertourismus” stehen.

Dänemark hatte seine Grenzen - darunter auch die nach Deutschland - am 14. März geschlossen. Für Ausländer bedeutete das, dass sie nur noch mit triftigem Einreisegrund ins Land durften. Die Liste dieser Gründe wird nun gemäß einer bei den Verhandlungen getroffenen Vereinbarung für Menschen mit festem Wohnsitz in Deutschland oder Skandinavien ausgeweitet: Ab Montag darf man somit wieder seinen festen Freund oder seine feste Freundin in Dänemark besuchen, auch Großeltern und Geschäftsleuten ist die Einreise erlaubt. Wer ein Sommerhaus in Dänemark besitzt, darf dann ebenfalls wieder ins Land.

Seit der Grenzschließung hat sich Lage in Dänemark verbessert

Die Grenzschließungen zählten zu den strikten dänischen Maßnahmen im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Seitdem hat sich die Corona-Lage im nördlichsten deutschen Nachbarland deutlich verbessert, weshalb bereits einige der strikten Maßnahmen zurückgefahren wurden. Schüler bis zur zehnten Klasse sind beispielsweise wieder zurück im Unterricht, Geschäfte, Restaurants und Cafés wieder offen. Frederiksen und die Parteichefs einigten sich nun darauf, dass Museen, Theater, Kinos, Zoos und Aquarien sofort wieder öffnen dürfen, Weiteres soll am 27. Mai folgen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen